Monate: April 2017

Was versteht man unter Statistik?

In der Statistik werden beobachtete und festgehaltende Daten ausgewertet und in der Regel mit Diagrammen dargestellt. Hierbei wird häufig auf das Histogramm zurück gegriffen. Die analytische Statistik In der analytischen Statistik können nicht alle Daten ausgewertet werden. Hier beobachtet man die Werte und schließt dann anhand dieser Beobachtungen auf Gesetzmäßigkeiten. In der Mathematik gehört dieses Feld zur Stochastik. Ein gutes Beispiel für die analytische Statistik ist mit Sicherheit der Börsenhandel. Es liegen dort alle Werte in der Vergangenheit vor. Anhand dieser Werte versucht man dann eine Gesetzmäßigkeit, bzw. Trend festzustellen, damit man seine Entscheidung damit treffen kann. In der Mathematik gehört die analytische Statistik zur Stochastik. Welche Kennzahlen werden in der Statistik häufig verwendet? In der Statistik werden die folgenden Kennzahlen verwendet: Mittelwerte (Durchschnitt) Minima (tiefster Wert) Maxima (höhster Wert) Medianwerte Standardabweichung Variationsbereiche Fazit Die Statistik ist nicht bei allen Weiterbildungsteilnehmern gleichermaßen beliebt. Zur Abschlussprüfung muss man das Thema jedoch verinnerlicht haben, damit es keine Probleme gibt. Buchempfehlungen [abx product=“5103″ template=“4960″]

Das Fernstudium ohne Abitur

Immer wieder hört und liest man in der Werbung davon, dass ein Fernstudium auch ohne Abitur möglich ist. In diesem Beitrag sehen wir uns einmal an, ob und wie das funktioniert. Vom Prinzip her ist es in allen Bundesländern möglich zum Studium zugelassen zu werden, auch wenn man keine Hochschulzugangsberechtigung besitzt. Hierfür ist es wichtig, dass man eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf und mehrere Jahre Berufserfahrung nachweisen kann. Fachwirtprüfung, Meisterführung oder gleichwertige Aufstiegsfortbildungen Zu den Aufstiegsfortbildungen nach dem Berufsbildungsgesetz, der Handwerksordnung oder auch anderen öffentlich-rechtlichen Regelungen gehören die Aufstiegsweiterbildungen zum Fachwirt, zum Meister, zum Industriemeister oder auch zum Betriebswirt. Wenn man die Weiterbildung mit einem Abschluss erfolgreich besteht, erwirbt man in der Regel die Berechtigung eine akademische Ausbildung aufzunehmen, ohne das weitere Vorleistungen erbracht werden müssen. Berufserfahrung mit Bezug zum Studienfach Eine weitere Sonderregelung für die Aufnahme eines Studiums ohne Abitur betrifft Studienbewerber, die über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen und im Anschluss zwei bis drei Jahre Berufserfahrung gesammelt haben. Wichtig ist hierbei die fachliche Nähe zum Studienfach. Bei manchen Studiengängen muss man jedoch …

Was versteht man unter Netzplantechnik?

Unter Netzplantechnik versteht man eine Methode zur Analyse, Planung, Durchführung und der Kontrolle von Projekten. In einer graphischen Darstellung werden Vorgänge mit Knoten dargestellt, die mit Hilfe von Kanten verbunden sind. Warum benutzt man die Netzplantechnik? Die Netzplantechnik ist ein beliebtes Werkzeug und wird eingesetzt um Vorgänge transparent zu gestalten. Weiterhin ist es möglich Änderungen vorzunehmen und mögliche Reserven zu erkennen. Zudem erhält man einen Überblick über das Gesamtprojekt und erkennt, welche Punkte voneinander abhängig sind. Wie kann ein Vorgang in der Netzplantechnik aussehen? Eine Möglichkeit wäre diese: Vorwärtsterminierung FAZ FEZ Nr. Vorgangsbezeichung Zeit GPZ FPZ SAZ SEZ Rückwärtsterminierung Und was sollen die ganzen Zeichen Bedeuten? Hier eine Legende: FAZ = Früheste Anfangszeit FEZ = Früheste Endzeit SAZ = Späteste Anfangszeit SEZ = Späteste Endzeit GPZ = Gesamtpufferzeit FPZ = Freie Pufferzeit Wie leitet sich hieraus nun die Vorwärtsrechnung ab? Bei der Vorwärtsrechnung wied die Gesamtdauer berechnet: FAZ des 1. Knotens = 0 FEZ = FAZ + Knotenzeit FAZ des folgenden Knotens = FEZ des Vorgängers Bei mehreren Folgeknoten wird mit der größten weitergerechnet. Die …

Prüfung im Fernstudium – Wo wird die geschrieben?

Zum Ende eines Studiums ist es für die Studenten Zeit, dass Sie das Wissen unter Beweiß stellen. Hierfür wird der Lernerfolg mit Hilfe von Prüfungen dokumentiert und nachgewiesen. Diese Prüfungen werden in der Regel unter Aufsicht in den Räumlichkeiten der Hochschule in Form von Klausuren und Präsentationen durchgeführt. Daran ändert sich auch für Fernstudenten nichts. Anwesenheitspflicht für die Prüfungen Wie wir bereits festgestellt haben, sind Prüfungen unter einer Prüfungsaufsicht abgelegt werden. Für Fernstudenten ist es daher notwendig, dass sie an einen Prüfungsort reisen und dort die Prüfung ablegen. Die Fernstudenten erhalten von den Fernhochschulen rechtzeitig die Prüfungstermine und auch die Prüfungsorte. Häufig kann das bereits im Online-Campus erfolgen. Um an der Prüfung teilzunehmen müssen sich die Fernstudenten für diese Prüfung anmelden. Einmal angemeldet, muss man auch zur Prüfung erscheinen. Fehlt man unentschuldigt bei der Prüfung, wird das als Fehlversuch angerechnet. Es ist daher im eigenen Interesse der Studenten, dass sie sich rechtzeitig abmelden, wenn sie doch nicht an der Prüfung teilnehmen können. Wenn der Tag der Prüfung gekommen ist und man ist krankheitsbedingt verhindert, muss …

Was ist ein Protokoll?

In Unternehmen gibt es immer wieder Zusammenkünfte von Führungskräften untereinander oder auch Teamtreffen. Da man sich in solchen Treffen unmöglich alles merken kann, hat sich hierfür das Protokoll etabliert. Im sogenannten Verlaufsprotokoll wird der aktuelle Stand der Zusammenkunft wiedergegeben. Daneben steht das Ergebnisprotokoll, welches ausschließlich die Ergebnisse, nicht jedoch den Weg zu den Ergebnissen, beschreibt. Welche Punkte beinhaltet ein Verlaufsprotokoll? In einem Verlaufsprotokoll sind das Beginn und das Ende, der Ort und die Teilnehmer festgehalten. Weiterhin sind die Punkte der Tagesordnung, Wortbeiträge und Ergebnisse von Abstimmungen enthalten. Zum Schluss wird das Verlaufsprotokoll unterschrieben. Was steht im Ergebnisprotokoll? Der Gegensatz zum Verlaufsprotokoll ist das Ergebnisprotokoll. Hier wird auf exakt auf Klarheit und Verständlichkeit geachtet, damit es die formellen Anforderungen erfüllt.

Die Steuererklärung für Berufseinsteiger

Geht es um die Steuererklärung, dann ist diese auch schon für Berufseinsteiger sehr wichtig. Die Steuer, die über das Arbeitsjahr hinweg gezahlt wurde, soll möglichst reduziert werden. In der Praxis bedeutet das, dass auch der Berufseinsteiger mit dem ersten Arbeitstag darauf achten sollte, möglichst viele Belege zu sammeln und damit die eigenen Steuerlast so gering wie möglich zu halten. Weil die Steuererklärung aber gerade für Berufseinsteiger ein sehr umfassendes Themenfeld ist, das leicht zur Verwirrung führen kann, macht es Sinn, sich hier professionelle Hilfe bei der Erstellung dieser Erklärung zu suchen. Die Steuerberater von felix1.de stehen hier jedem Berufseinsteiger helfend zur Seite und sorgen dafür, dass die Steuerlast so gering wie möglich ausfällt. Steuern und Sozialabgaben Die erste Hürde innerhalb des Berufslebens nach der Ausbildung oder dem Studium ist geschafft – Sie haben den ersten echten Job gefunden. Allerdings stellt sich oftmals schnell der Schreck ein, wie wenig Geld bei der ersten Lohn- oder Gehaltsabrechnung vom vereinbarten Bruttolohn übrig bleibt. Neben dem Anteil an verpflichtenden Sozialversicherungen ist es zudem die Steuer, die das eigene Einkommen …

Die Abbrecherquote im Fernstudium

Ein Fernstudium ist anstrengend. Da es häufig neben dem Beruf und der Familie durchgeführt wird, ist es in diesen Fällen sogar anstrengender als ein normales Studium an einer Hochschule. Das macht sich an der Abbrecherquote bemerkbar. Diese liegt bei Fernstudenten um einiges höher als bei „normalen“ Studenten . Je nach Studiengang und Anbieter schwankt die Abbrecherquote zwischen 30 und 70 Prozent, wie Studien belegen. Doch kann man dadurch das komplette Fernstudium als zu schwer einstufen? Wodurch steigt die Wahrscheinlichkeit eines Studienabbruchs? Statt dessen sollte man konkret auf die Punkte sehen, die einen Studienabbruch fördern. Das sind zum Beispiel: Die Isolation als Einzelkämpfer im Fernstudium Der fehlende Austausch mit anderen Studenten vor und nach der Vorlesung Zeitmanagement und Selbstmanagement können sehr schnell zu einer Herausforderung werden. Viele Fernstudenten überschätzen sich in diesem Punkt. Die Dauer des Studiums: Je länger das Fernstudium dauert, desto härter treffen einen die hier aufgezählten Punkte Eine mangelnde Unterstützung durch das persönliche Umfeld Wenn der Fernstudent zu Beginn des Studiums nicht genug über die Studieninhalte und Schwerpunkte informiert ist und auf Grund …