Betriebswirt, Studium
Kommentare 2

Betriebswirt VWA

Betriebswirt (VWA)

Der Betriebswirt ist ein Generalist und Spezialist in seinem Arbeitsgebiet. Als Führungskraft übernehmen die Betriebswirte die Verantwortung und müssen die Ergebnisse gegenüber der Geschäftsführung und anderen Abteilungen vertreten. Durch die Fachkenntnisse können die Betriebswirte auf Veränderungen reagieren und die Arbeitsgebiete weiterentwickeln. Hierbei beachten sie immer die Unternehmensstrategie. Die Betriebswirte können in sehr vielen Unternehmensbereichen als Führungskraft eingesetzt werden. Die Übernahme der Geschäftsleitung ist möglich.

Zulassungsvoraussetzungen

© vege – Fotolia.com

Um für das Studium zum Betriebswirt (VWA) zugelassen zu werden sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Fachoberschulreife
  • und eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung mit anschließend einem Jahr Berufspraxis
  • oder eine abgeschlossene Weiterbildung mit IHK-Abschluss zum Fachwirt, hierbei beginnen Sie in Semester 5
  • oder eine abgeschlossene Weiterbildung mit IHK-Abschluss zum Fachkaufmann, hierbei beginnen Sie in Semester 5
  • oder ein abgeschlossenes Studium zum VWA-Ökonom, hierbei beginnen Sie in Semester 5

Inhalte im Studium zum Betriebswirt (VWA)

Im ersten Semester werden die folgenden Inhalte vermittelt:

  • Business Basics
    – Grundlagen in Betriebs- und Volkswirtschaft
    – Rechtliche Grundlagen
    – Lerntechniken
  • Personalmanagement und Organisation
    – Grundlagen der Personalführung
    – Grundlagen der Personalplanung
    – Grundlagen der Organisation
  • Grundlagen im Wirtschaftsprivatrecht
    – Handelsrecht
    – Bürgerliches Recht
    – Schuldrecht
  • Wirtschaftsmathematik – Basiswissen
    – Wiederholung im kaufmännischen Rechnen
    – Grundlagen in der angewandten Wirtschaftsmathematik

Das zweite Semester wird mit den folgenden Themen fortgesetzt:

  • Betriebliches Rechnungswesen
    – Grundlagen der Buchführung
    – Kosten- und Leistungsrechnung
    – Bilanzierung und Steuern
  • Volkswirtschaftslehre
    – Mikroökonomie
    – Makroökonomie
  • Wahlpflichtmodul 1 – Abhängig von der gewählten Vertiefungsrichtung
    – Finanzierung und Investitionen
    – oder Grundlagen der Kommunikation
  • Fachvertiefungsmodul I – siehe Studienverlauf Ökonomie-Studiengänge

Im dritten Semester werden folgende Inhalte vermittelt:

  • Fachvertiefungsmodul II – siehe Studienverlauf Ökonomie-Studiengänge
  • Fachvertiefungsmodul III – siehe Studienverlauf Ökonomie-Studiengänge
  • Fachvertiefungsmodul IV – siehe Studienverlauf Ökonomie-Studiengänge
  • Methodenkompetenz
    – Präsentationstechniken
    – Moderationstechniken

Im vierten Semester folgen die folgenden Inhalte:

  • Wahlpflichtmodul II – Abhängig von der gewählten Vertiefungsrichtung
    – Projektmanagement
    – oder Finanzierung und Investition
    – oder Güterwirtschaft
  • Projektarbeit

Im fünften Semester werden die folgenden Inhalte vermittelt:

  • Aufbaumodul I
    – Informationsprozesse
    – oder Unternehmensführung im Mittelstand
  • Aufbaumodul II – Abhängig von der gewählten Vertiefungsrichtung
    – Marketing
    – Controlling
  • Wirtschaftspolitik
    – Ordnungspolitik
    – Ökonomische Begründung des Staates
    – Prozesspolitik
    – Geld- und Währungspolitik in der EWU

Das sechste Semester schließt mit folgenden Inhalten ab:

  • Schlüsselqualifikationen
    – Wirtschaftsethik
    – Persönlichkeits-Strategien
    – Emotionale Intelligenz
  • Projektseminar Abschlussarbeit
  • Abschlussarbeit
  • Wirtschafts-Diplom und Kolloquium

Dauer und Kosten

Das Studium zum Betriebswirt (VWA) erstreckt sich über sechs Semester. Unter bestimmten Voraussetzungen (siehe Zulassungsvoraussetzunge) ist der Einstieg gleich im fünften Semester möglich. Die Semester beginnen immer im März und September. Eine Anmeldung zum Studium sollte spätestens sechs Wochen vorher erfolgt sein. Die Vorlesungen finden 2 bis 3 mal in der Woche in der Zeit von 18:00 Uhr und 21:15 Uhr und/oder Samstags zwischen 8:30 Uhr und 15:45 Uhr statt. Das Wintersemester erfolgen an den folgenden VWA-Standorten:

  • Berlin
  • Bochum
  • Bremen
  • Darmstadt
  • Duisburg
  • Essen
  • Frankfurt am Main
  • Hagen
  • Hamburg
  • Kassel
  • Krefeld
  • Magdeburg
  • Oberhausen
  • Offenbach

Das Sommersemester findet an folgenden VWA-Standorten statt:

  • Berlin
  • Bochum
  • Duisburg
  • Essen
  • Frankfurt am Main
  • Hamburg
  • Krefeld
  • Magdeburg

Die Kosten für das Studium zum Betriebswirt (VWA) belaufen sich auf 5040,–EUR wobei eine Zahlung in 36 Monatsraten möglich ist. Wer auf Grund einer Sonderzulassung gleich im fünften Semester einsteigt, zahlt entsprechend weniger. Weitere Informationen zum Studiengang finden Sie direkt auf der Internetseite der VWA-Gruppe.

VWA Studium und Buchempfehlung

Gefällt es Ihnen?

2 Kommentare

  1. Pingback: Betriebswirt VWA | fachwirtblog

  2. Pingback: VWA Akademie Studium › fachwirt-blog.de - Berufliche Weiterbildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*