Fachwirt-Kurse, Weiterbildung
Schreibe einen Kommentar

Fachwirt für Versicherungen und Finanzen

Als Fachwirt für Versicherungen und Finanzen sind Sie in den unterschiedlichsten Versicherungssparten einsetzbar. Die Kundenaquisition und -betreuung im privaten, aber auch im gewerblichen oder industriellen Sektor und die Umsetzung verkaufsfördernder Maßnahmen gehören mit zu den Aufgabenbereichen.

Die Weiterbildung zum Fachwirt für Versicherungen und Finanzen richtet sich an Mitarbeiter aus dem Banken- und Versicherungsbereich, die mehr Verantwortung übernehmen wollen.

Inhalte der Weiterbildung zum Fachwirt für Versicherungen und Finanzen

Finanzen © Jakub Krechowicz – Fotolia.com

Die Fortbildung zum Fachwirt für Versicherungen und Finanzen gliedert sich in zwei Prüfungsteile und umfasst insgesamt ca. 560 Unterrichtsstunden.

Der Prüfungsteil A umfasst 260 Unterrichtsstunden und beinhaltet folgende Themen:

  • Steuerung und Führung im Unternehmen
  • Marketing und Vertrieb von Versicherungs- und Finanzprodukten für Privatkunden

Prüfungsteil B umfasst 300 Unterrichtsstunden und besteht aus folgenden Bereichen:

  • Personalführung, Qualifizierung und Kommunikation
  • Produktmanagement für Versicherungs- und Finanzprodukte mit Wahl aus drei möglichen Schwerpunkten
    – Sachversicherungen für private und gewerbliche Kunden
    – Lebensversicherungen und Betriebliche Altersversorgung
    – Kranken- und Unfallversicherungen
    – Vertriebsmanagement

Zulassungsvoraussetzung:

Um nach der Weiterbildung zum Fachwirt für Versicherungen und Finanzen zur Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer zugelassen zu werden sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

  • eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf in der Versicherungsbranche und eine anschließende einjährige Berufspraxis
  • eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf mit anschließender zweijähriger Berufspraxis
  • oder eine mindestens vierjährige Berufspraxis
    Die Berufspraxis bezieht sich rein auf die Versicherungsbranche

Mit einer Zulassung zum jeweiligen Prüfungsteil wird eine Prüfungsgebühr fällig.

Kosten der Weiterbildung

Die Kosten der Weiterbildung sowie die Prüfungsgebühren können zum Beispiel über das Meister-Bafög und gefördert werden. Weitere Möglichkeiten sehen Sie hier.

Anbieter dieser Weiterbildung sind die Bildungsträger der Industrie- und Handelskammer und weitere regionale Anbieter.

Gefällt es Ihnen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*