Alle Artikel mit dem Schlagwort: Bachelor

Credit Points im Fernstudium

Jeder, der sich schon einmal mit einem Studium zum Bachelor oder Master beschäftigt hat, ist mit Sicherheit auch über die sogenannten Credit Points gestolpert. Diese wurden im Rahmen des Bologna-Prozesses eingeführt, damit an europäischen Hochschulen und vergleichbaren Bildungseinrichtungen eine Vergleichbarkeit hergestellt wird. Die erbrachte Studienleistung ist somit bei einem Wechsel der Hochschule nachvollziehbar und vergleichbar. Bei Studienabbruch kann mit Hilfe der bisher erreichten Credit Points die bisherige Studienleistung gegenüber einem Arbeitgeber nachgewiesen werden. Die Grundlage für die Credit Points im Fernstudium Die Credit Points bilden den notwendigen Zeitaufwand für den Besuch einer Vorlesung, sowie der Vor- und Nachbereitungszeit. Man erkennt mit Hilfe der Credit Points: Die Zeitstunden, die bei der Aufnahme eines Studiums zu leisten sind Der durchschnittliche Arbeitsaufwand Ein Studienjahr wird mit 60 Credit Points als Basis angesetzt Daraus ergibt sich ein erwarteter Arbeitsaufwand von 1500 bis 1800 Stunden Somit ergibt sich pro Credit Point ein durchschnittlicher Workload von 25 bis 30 Stunden Angehende Studenten und auch Fernstudenten können somit die Studienanbote der unterschiedlichen Anbieter miteinander vergleichen. Für ein Bachelor-Studium liegt der Studienumfang zwischen …

Abschlussarbeit drucken – der erste Eindruck zählt!

Endlich geschafft! Die Bachelorarbeit ist unter Dach und Fach und der Studienabschluss somit in greifbarer Nähe. Eine Abschlussarbeit kostet in der Regel viel Zeit und Mühe und markiert einen wichtigen Meilenstein in Ihrem beruflichen Werdegang. Eine professionell erstellte Abschlussarbeit stellt sicher, dass sie nicht nur inhaltlich, sondern auch optisch den besten Eindruck hinterlässt. Nicht nur auf die inneren Werte kommt’s an Nach Wochen der harten Arbeit ist es vollbracht: Die Abschlussarbeit ist geschrieben und auch der Korrekturgang abgeschlossen. Nun muss die Bachelorarbeit nur noch in den Druck. Auch dieser letzte Schritt vor der Abgabe der Abschlussarbeit verlangt noch einmal nach besonderer Sorgfalt. Immerhin sollten sich Ihre Mühe und die inhaltliche Qualität Ihrer Arbeit auch in deren Erscheinungsbild spiegeln. Sind etwa Druckbild und Papierqualität qualitativ minderwertig, läuft Ihre Bachelorarbeit Gefahr, einen schlechten Eindruck bei Ihrem Prüfer zu hinterlassen. Professionelle Online-Services bieten Ihnen hierbei ihre Expertise und Erfahrung an. Somit stellen Sie sicher, dass Ihre Abschlussarbeit mit einem professionellen und qualitativ hochwertigen Erscheinungsbild überzeugt. Haptik und Optik: Das richtige Papier für die Abschlussarbeit Um Ihrer Bachelorarbeit das …

Fernkurs oder akademisches Fernstudium

Fernkurs oder Fernstudium? Ist das nicht das gleiche? Zumindest klingen beide Begriffe sehr ähnlich. Und doch unterscheiden sie sich deutlich voneinander. Das Fernstudium Das Fernstudium ist ein akademisches Studium an einer staatlich anerkannten oder privaten Hochschule. Das Fernstudium wird hierbei mit einem akademischen Titel, wie zum Beispiel dem Bachelor oder Master, abgeschlossen. Fernstudiengänge mit einem Diplom hingegen dürften nur noch selten anzutreffen sein. Auf Grund der Bologna-Umstellung werden nur noch die Titel Bachelor und Master verliehen. Das akademische Fernstudium ist von den Lerninhalten und vom Umfang her mit einem Präsenzstudiengang identisch. Somit sind auch die Abschlüsse gleichwertig. Spätestens in der Abschlussarbeit müssen hierbei auch die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens angewendet werden. Der erfolgreiche Abschluss eines akademischen Fernstudiums erlaubt Ihnen auch ein weiterführendes Masterstudium an einer anderen Hochschule und ggf. die Promotion. Der Fernkurs Ein Fernkurs ist kein akademisches Studium. Er ermöglicht jedoch eine berufsbegleitende Weiterbildung. Einige Fernkurse, wie zum Beispiel der Handelsfachwirt IHK, bereiten Sie hierbei gezielt auf eine Abschlussprüfung vor der zuständigen Industrie- und Handelskammer vor. Aber nicht alle Abschlüsse sind staatlich oder sogar international anerkannt. …

IUBH – neuer Campus in Berlin

Bildung ist heute wichtiger denn je. Lebenslanges Lernen und Weiterbildung sind nicht nur leere Schlagworte, sondern für die berufliche Karriere unerlässlich. Fachkräfte sind gesucht – um sich für eine gut dotierte Stellung zu qualifizieren bietet ein Studium ideale Möglichkeiten. Duale Studiengänge oder ein Fernstudium bieten ein Bildungsangebot, das es erlaubt, neben dem Studium einer Berufstätigkeit nachzugehen und ein Einkommen zu erzielen. Bildung ist die zentrale Schlüsselqualifikation zum Erfolg. Die Anforderungen im Berufsleben zeigen eine deutlich steigende Tendenz, der man durch ein Master- oder Bachelorstudium gerecht werden kann.

Die beruflichen Chancen mit einem Fernstudium verbessern

In unserer heutigen Zeit ist Bildung eine der wichtigsten Schlüsselqualifikationen. Wer sich nicht immer weiter bildet, kann irgendwann den Anschluss verlieren. Ein Fernstudium ermöglicht Ihnen, während der regulären Berufstätigkeit, einen Bachelor oder gar Master in Betriebswirtschaflehre oder in einem ähnlichen Studiengang zu erreichen. Das Fernstudium kann vielleicht etwas länger dauern, da es neben dem Beruf erfolgt, dafür bleibt durch die Berufstätigkeit das Einkommen in der Zeit erhalten.

Berufsbegleitend oder Vollzeit: Der Weg zum Bachelor

Wie wird man eigentlich Bachelor? Nun, es gibt natürlich die Möglichkeit, sich bei RTL zu bewerben. Sinnvoller ist aber wohl doch ein entsprechendes Studium. Alles begann in den 1990er-Jahren mit der Idee einer europaweiten Hochschulreform, die 1999 in den so genannten Bologna-Prozess mündete. Ziel ist ein einheitliches System, das einen gemeinsamen europäischen Hochschulraum schaffen und somit Akademikern eine Karriere im Ausland erleichtern sollte. Unter anderem verständigten sich die beteiligten Staaten darauf, dass Hochschulen zweistufige Studienabschlüsse anbieten sollten – üblicherweise umgesetzt in Form des Bachelor-/Master-Systems. Das Bachelorstudium dauert dabei hierzulande in Vollzeit 6 Semester; es ist aber auch möglich, den Abschluss berufsbegleitend zu erwerben.