Alle Artikel mit dem Schlagwort: personal

Was versteht man unter einem Anforderungsprofil?

Jeder Vorgesetzte und jede Personalabteilung hat in der Regel ein Anforderungsprofil, wenn es um die Auswahl neuer Mitarbeiter geht. Hierbei wird in sogenannte Hard-Skills, die anhand von harten Fakten zum Beispiel im Lebenslauf, nachgewiesen werden, und Soft-Skills, die in einem persönlichen Gespräch oder in täglichen Situationen festgestellt werden können. Die Erstellung eines Anforderungsprofils Wenn ein Anforderungsprofil für eine bestimmte Stelle erarbeitet werden soll, muss man die Methode für die Arbeitsplatzanalyse kennen und wissen, werden die zu vergebene Anstellung kennt. Wie kann eine Arbeitsplatzanalyse vorgenommen werden? Wie bereits geschrieben gibt es unterschiedliche Möglichkeiten um einen Arbeitsplatz zu analysieren: Eine Methode für die Arbeitsplatzanalyse ist die unstandardisierte Methoden. Hier erfolgt eine Analyse auf Basis einer bisherigen Arbeitsplatzbeschreibung, einer Analyse der Dokumente und Berichte von Stelleninhabern. Die halbstandardisierte Methode analysiert kritische Ereignisse, beobachtet und interviewt die Mitarbeiter. Die standardisierte Methode arbeitet mit Frageboden und Interwiews Welche Hauptkriterien fallen die standardisierte Methoden an? Die standardisiere Arbeitsplatzanalyse analysiert die Objektivität, die Realiabilität (die Zuverläassigkeit eines Personalbearbeitet Ein weiterer Analysepunkt ist die Validität, also die Gültigkeit der ermittelten Ergebnisse Welche Nebenkriterien …

Weiterbildung Personalwesen – Karriere im Personalbereich

Sie arbeiten im Personalbereich oder möchten sich mit einer Weiterbildung für die Tätigkeit im Personalwesen qualifizieren? Mit dieser guten Entscheidung haben Sie bereits einen ersten Schritt getan. Sie möchten sich informieren. In diesem Beitrag sehen wir uns nun einmal an, welche Weiterbildungsmöglichkeiten Sie haben, um Ihrem Ziel näher zu kommen. Was macht man im Personalwesen? Mitarbeiter im Personalwesen betreuen und verwalten das Personal im Unternehmen. Mit Hilfe einer Weiterbildung können weitere qualifizierte Aufgaben übernommen werden. In der Regel arbeitet man in der Personalabteilung sehr eng mit dem Management zusammen. Direkt nach Weiterbildungskursen im Personalbereich suchen Die Aufgaben und Tätigkeiten im Personalwesen Die Ermittlung des Personalbedarfs Stellenausschreibungen vornehmen Das Führen von Bewerbungsgesprächen Das Aufsetzen von Arbeitsverträgen Die Einstellung von Mitarbeitern Die Personalberatung Die Betreuung der Auszubildenden Die Organisation von Schulungen und Weiterbildungen Das Ausstellen von Kündigungen Welche Voraussetzungen sollten Sie mitbringen? Im Personalwesen haben Sie immer Kontakt mit Ihren Kollegen. Sie sind dort der Ansprechpartner. Als Führungskraft im Personalwesen sollten Sie daher ein paar spezielle Fähigkeiten mitbringen, die Ihnen den Alltag erleichtern: Organisationstalent Kommunikationsfähigkeit Einfühlungsvermögen Teamfähigkeit Führungskompetenz Durchsetzungsvermögen …

Die Personalbedarfsplanung

Warum betreiben Unternehmen eine Personalbedarfsplanung? Man stellt mit der Planung sicher, dass immer ausreichend Personal zur Verfügung steht. Gleichzeitig muss man jedoch vermeiden, dass es zu einer Personalüberdeckung kommt, also dass zu viele Leute im Unternehmen sind, die eigentlich gar nicht beschäftigt werden können, aber trotzdem Geld kosten. Der Personalbedarf im Detail: Bruttopersonalbedarf Der Bruttopersonalbedarf ist unbedingt notwendig, damit die Aufgaben im Unternehmen erfüllt werden können. Mit einem zusätzlichen Reservebedarf kann man Personalausfälle abdecken. Nettopersonalbedarf Hier unterscheidet man in einen „Neubedarf“, der z.B. für zusätzliche und neue Fertigungslinien entsteht. Das „Mehr“ an Arbeit muss dann auch auf mehr Köpfe verteilt werden. Eine andere Art des Nettopersonalbedarf ist der „Ersatzbedarf“, welcher durch das Ausscheiden von Mitarbeitern (Rente, Jobwechsel, Elternzeit, etc.) eintritt. Freistellungsbedarf Wenn man feststellt, dass man zu viel Personal an Bord hat, ist das ein Personalüberschuss. In diesem Fall entsteht ein Freistellungsbedarf, wenn die Auftragslage sich nicht plötzlich verbessert. Das Personal muss dann abgebaut werden. Die Personaleinsatzplanung Eine große Herausforderung ist die Personaleinsatzplanung. Hierbei wird das Personal an die notwendigen Kapazitäten angepasst. Das kann qualitativ …

Bewerbung für ein Praktikum: Das perfekte Anschreiben

Das Anschreiben ist (nach einem optionalen Deckblatt) das Erste, was Personalern bei einer Bewerbungsmappe in die Hände fällt. Es dient grundsätzlich dazu, das Interesse am jeweiligen Bewerber zu wecken – ergänzend zu den Formalien, die im Lebenslauf übersichtlich aufgelistet sind. Umso wichtiger ist es, das Anschreiben als Werbung in eigener Sache zu begreifen, das insbesondere ein Ziel verfolgt: Aufmerksamkeit zu wecken und zu einer Einladung zum Bewerbungsgespräch zu führen.

Wie funktioniert ein Personalauswahlverfahren?

Zum richtigen Zeitpunkt, das richtige Personal finden- Diese wichtige Aufgabe entscheidet häufig über den Erfolg oder Mißerfolg eines Unternehmens. Doch gute Mitarbeiter sind oft schwer zu finden. Wichtige Faktoren wie fachliche Kompetenz und soziale Eignung müssen sich bestmöglich ergänzen. Ein Personalentscheider sollte daher die Personalauswahl nach bewährten Verfahren vorher genau planen.