Alle Artikel mit dem Schlagwort: Studium

Die Karriere mit einem Bachelor berufsbegleitend unterstützen

Immer mehr Menschen möchten den Weg der eigenen, persönlichen Karriere vervollständigen und sehen eine Lösung, in einem Studium an. Der Abschluss des Bachelors erfordert jedoch viel Zeit und Hingabe und ist auf herkömmlichen Wege ziemlich schwer mit der Arbeitszeit vereinbar. Hier bietet sich ein Fernstudium zum Bachelor an, dass neben dem Beruf von zuhause aus absolviert werden kann. Die erlernten Inhalte aus dem berufsbegleitenden Studium lassen sich gleich ganz praktisch im Beruf anwenden. Positive Auswirkungen des Bachelors Ob Fernstudium oder reguläres Studium, die berufsbegleitende Eigenschaft wirkt sich letztlich positiv auf das Arbeitsumfeld aus. Dabei gilt jedoch zu beachten, dass noch nicht jeder Bachelor-Studiengang berufsbegleitend angeboten wird. Es lohnt sich daher im Vorfeld ausreichende Informationen darüber einzuholen, welche Wege und Möglichkeiten hierfür in Frage kommen. Aktuell wächst die Zahl der berufsbegleitenden Studiengänge, die sich zu einer beliebten Alternative zum Vollzeitstudium etabliert haben. Fachhochschulen und Universitäten geben darüber Auskunft, welche berufsbegleitenden Bachelor-Studiengänge absolviert werden können. Allerdings sollte beachtet werden, dass ein berufsbegleitendes Studium teurer als ein herkömmliches Studium ist. Dies liegt häufig daran, dass pro Semester weniger …

Die Akzeptanz eines Fernstudiums am Arbeitsmarkt

Viele Fernstudenten absolvieren ein Fernstudium, um damit die beruflichen Chancen am Arbeitsmarkt zu verbessern. Das kommt bei den Arbeitgebern auch gut an. Fernstudenten stellen hierbei die folgenden Fähikeiten unter Beweis: Ehrgeiz Engagement Leistungsbereitschaft Eine überdurchschnittliche Belastbarkeit Eine gute Selbstorganisation Eine gute Selbstdisziplin Fachliche Kompetenz Da Fernstudenten das Fernstudium in der Regel neben dem Beruf absolvieren, verfügen sie gleichzeitig über Berufserfahrung. Für Arbeitgeber ist das häufig ein entscheidener Vorteil. Absolventen mit praktischer Erfahrung im Vorteil Neben dem Abschluss ist für Arbeitgeber die berufliche Praxis ein wichtiger Punkt. Ein Absolvent ohne Berufserfahrung, verfügt nur über theoretisches Wissen. Wer bereits im Berufsleben angekommen ist und dort Erfahrungen sammeln konnte, welche er zusätzlich mit Fachwissen untermauert, erarbeitet sich damit einen Vorteil. Wenn Sie im Beruf stehen und ein Fernstudium aufnehmen wollen, können Sie Ihren Arbeitgeber hierüber gern informieren. Viele Arbeitgeber bieten inzwischen Unterstützung an, sei es durch die Freistellung von bestimmten Aufgaben während der Prüfungszeiten oder sogar finanzieller Art. Häufig bietet er sich sogar bei der Suche nach einem geeigneten Thema für die Abschlussarbeit an.

Credit Points im Fernstudium

Jeder, der sich schon einmal mit einem Studium zum Bachelor oder Master beschäftigt hat, ist mit Sicherheit auch über die sogenannten Credit Points gestolpert. Diese wurden im Rahmen des Bologna-Prozesses eingeführt, damit an europäischen Hochschulen und vergleichbaren Bildungseinrichtungen eine Vergleichbarkeit hergestellt wird. Die erbrachte Studienleistung ist somit bei einem Wechsel der Hochschule nachvollziehbar und vergleichbar. Bei Studienabbruch kann mit Hilfe der bisher erreichten Credit Points die bisherige Studienleistung gegenüber einem Arbeitgeber nachgewiesen werden. Die Grundlage für die Credit Points im Fernstudium Die Credit Points bilden den notwendigen Zeitaufwand für den Besuch einer Vorlesung, sowie der Vor- und Nachbereitungszeit. Man erkennt mit Hilfe der Credit Points: Die Zeitstunden, die bei der Aufnahme eines Studiums zu leisten sind Der durchschnittliche Arbeitsaufwand Ein Studienjahr wird mit 60 Credit Points als Basis angesetzt Daraus ergibt sich ein erwarteter Arbeitsaufwand von 1500 bis 1800 Stunden Somit ergibt sich pro Credit Point ein durchschnittlicher Workload von 25 bis 30 Stunden Angehende Studenten und auch Fernstudenten können somit die Studienanbote der unterschiedlichen Anbieter miteinander vergleichen. Für ein Bachelor-Studium liegt der Studienumfang zwischen …

Die Anerkennung von Vorleistungen für ein Fernstudium

Je nach Anbieter und gewählten Studiengang gibt es die Möglichkeit bestimmte Vorleistungen, wie zum Beispiel eine Ausbildung oder ein bereits begonnenes Studium, anerkennen zu lassen. Hierdurch lässt sich das Fernstudium verkürzen. Die Entscheidung darüber, ob die Vorleistungen anerkannt werden, trifft das Prüfungsamt der Hochschule, an welche Sie wechseln. Welche akademischen Vorleistungen können anerkannt werden? Wenn Sie bereits ein Studium aufgenommen hatten können die folgenden Nachweise anerkannt werden: offizielle Studiennachweise erzielte ECTS-Credits nachgewiesene Studienleistungen Welche nicht akademischen Vorleistungen können anerkannt werden? Wer bisher noch kein Studium absolviert hatte, da vielleicht die dafür vorausgesetzte Hochschulreife nicht vorhanden war, kann hierfür jedoch Vorleistungen als Nachweis der Studieneignung anerkennen lassen. Hierzu gehören zum Beispiel: der Nachweis einer abgeschlossenen Berufsausbildung der Nachweis einer Weiterbildungsprüfung zum Meister, Techniker oder Fachwirt der Nachweis von anerkannten Praktika Grundsätzlich dienen die nicht akademischen Vorleistungen als Nachweis dafür, dass eine Eignung für den fachbezogenen Studiengang vorliegt. Sie ermöglichen somit den Zugang zu einem Studium. Die akademischen Vorleistungen können teilweise oder sogar komplett angerechnet werden, wenn es sich hierbei um Module handelt, die auch im aktuellen …

Kann man von einem Präsenzstudium in ein Fernstudium wechseln?

Im Rahmen eines Präsenzstudiums kann man unter bestimmten Voraussetzungen von einer Hochschule zur nächsten Wechseln. Das gleiche Prinzip lässt sich auch auf das Fernstudium  anwenden. Man kann daher also vom Präsenzstudium in ein Fernstudium wechseln und andersherum.  Damit es ohne Probleme gelingt, sollte man auf die folgenden Punkte achten: Der Studiengang sollte idealerweise als Präsenz- aber auch als Fernstudium angeboten werden Der Studienabschluss sollte identisch sein Es sind freie Studienplätze verfügbar Die Inhalte der Studiengänge sind zum überwiegenden Teil identisch Wer entscheidet, ob der Wechsel ohne Probleme möglich ist? Wenn Sie sich dazu entschließen von einem Präsenzstudium in einen Fernstudiengang zu wechseln, sollten Sie den Kontakt zur neuen Hochschule suchen. Dort wird über das Prüfungsamt entschieden, ob ein Wechsel ohne weitere Probleme durchgeführt werden kann. Zu den Prüfkriterien zählen zum Beispiel die folgenden Punkte: Ist die bisherige Studienleistung ausreichend oder müssen gegebenfalls ein oder mehrere Semester wiederholt werden? Können bisher erbrachte Prüfungsleistungen teilweise oder sogar komplett anerkannt werden? Was hat es mit den Credit Points auf sich? Immer wieder hört man davon, dass der Wechsel …

Zugangsvoraussetzungen für ein Fernstudium

Wenn Sie sich mit dem Gedanken tragen ein Fernstudium aufzunehmen, sollten Sie hierfür ein paar Voraussetzungen erfüllen. Bis vor einigen Jahren war die allgemeine Hochschulreife eine Voraussetzungen, damit man ein akademisches Fernstudium aufnehmen konnte. Im November 2008 fasste die Kultusministerkonferenz den Entschluss, dass der Studiengang für beruflich Qualifizierte erleichtert werden sollte. Die letzte Entscheidung haben natürlich immer noch die jeweiligen Bundesländer. Vor allem die privaten Hochschulen haben diesen Beschluss jedoch recht zügig umgesetzt, da Sie sich somit für eine neue Zuordnung öffnen konnten. Welche Zugangsvoraussetzungen bestehen? Für die Aufnahme eines akademischen Fernstudiums bestehen nach der Neuordnung die folgenden Voraussetzungen: Bewerber mit einer betrieblichen Weiterbildung zum Fachwirt, Meister, Techniker oder gleichwertiger Voraussetzungen, erwirbt damit die allgemeine Hochschulreife. Bewerber mit einer Berufsausbildung von mindestens zwei Jahren und einer anschließenden Berufspraxis von drei Jahren wird ein fachgebundenes Zugangsrecht zum Studium eingeräumt. Das Studienfach richtet sich nach der beruflichen Erfahrung Anders verhält es sich mit Studienfächern, die einen Numerus Clausus als Zugangsvoraussetzung besitzen. Hierfür ist das Abitur notwendig. Zusätzliche Voraussetzungen Die Hochschulen und Weiterbildungsanbieter können zusätzlich weitere Voraussetzungen einfordern. …

Ein Fernstudium während der Schulzeit? Geht das?

Es gibt Schüler, die hochbegabt sind und nehmen sogar bereits während der regulären Schulzeit ein Fernstudium auf. Möglich wird das durch Vorgaben aus der Bildungspolitik, nach welchen sich Hochschulen und Universitäten frühzeitig für hochbegabte Schüler öffnen können. Die Schüler können in der Schule ihre regulären Leistungen und bereits gleichzeitig Leistungsnachweise für das Studium erbringen. In einem späteren Studium können sie in Credit-Points umgewandelt und angerechnet werden. Ein Fernstudium an einer Fernhochschule ermöglicht den Schülern ein wohnortunabhängiges Studium. Die Vorteile eines Fernstudiums während der Schulzeit Neben der Schulausbildung wird gleichzeitig eine akademische Ausbildung aufgenommen Die Schüler können ihren Neigungen und Interessen nachgehen Der Schulabschluss (Abitur) und das Studium (Bachelor) können zur gleichen Zeit abgeschlossen werden Die erbrachten Leistungen werden in einem späteren Studium anerkannt Das Fernstudium während der Schulzeit kann eine Orientierungshilfe für den späteren Studienverlauf bieten Begabte Schülerinnen und Schüler werden frühzeitig gefördert Welche Nachteile kann ein Studium während der Schulzeit haben? Es gibt zur Zeit nur wenige Anbieter und Studiengänge, die bereits während der Schulzeit absolviert werden können Sehr häufig handelt es sich um …