Betriebswirt, Weiterbildung
Schreibe einen Kommentar

Technischer Betriebswirt

Büro © Dreaming Andy - Fotolia.com

Als Technischer Betriebswirt sind Sie als Projektleiter oder Betriebsassistent einsetzbar und übernehmen die Planung, Steuerung und Durchführung von Projekten. Auch die Angebotsbearbeitung und die Kostenrechnung gehören in den Aufgabenbereich.

Nach dem Abschluss als Technischer Fachwirt kann eine Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt absolviert werden. Es bieten sich verantwortungsvolle Aufgaben im Bereich der mittleren und oberen Führungsebene.

Die Aufgaben als Technischer Betriebswirt im Detail

  • Vorkalkulation und Angebotserstellung
    – Errechnen der Material- und Produktionskosten, gewährleistung von Qualität, Termintreue und Wirtschaftlichkeit
  • Auftragsplanung, Arbeitsvorbereitung und -steuerung
    – Bearbeitung von Kundenaufträgen, berücksichtigung von Arbeitsverfahren, Materialien
    – Auftragsvergabe
    – Durchführung von Abrechnungsarbeiten
  • Produktionsplanung
    – Entwicklung und Optimierung von Verfahren
    – Einflüsse und Fehlermöglichkeiten analysieren
    – Qualität dokumentieren
    – Steuerung der Fertigung
  • Einkauf und Disposition
    – Verhandlungen mit Lieferanten
    – optimale Gestaltung der Arbeitsabläufe, Planung und Vorbereitung der Aufgabendurchführung
    – Ermittlung Materialbedarf und anschließende Bestellung
    – Genehmigungsverfahren
  • Personalwirtschaft
    – Ermittlung und Planung Personalbedarf
    – Arbeit in der Personalverwaltung
    – Personalführung
  • Marketing
    – Markt- und Absatzforschung
    – Kommunikationspolitik
    – Produkt- und Programmpolitik
    – Preispolitik
  • Überwachung und Leitung
    – Maßnahmen einleiten bei Planabweichungen
    – fachlich anspruchsvolle Aufgaben durchführen
    – Erstellung von Leistungsberichten
  • Nachkalkulation und Betriebsabrechnung
    – Bilanzen sowie die Gewinn- und Verlust-Rechnung erstellen
    – Kostenanalyse, Kalkulatorische Ermittlung
    – Kostenabweichungen analysieren
  • Kundenberatung, Werbung, Vertrieb
    – Kunden persönlich beraten
    – Auftraggeber kontaktieren
    – Verkaufsverhandlungen
    – Entgegennahme von Anfragen
  • Aus- und Weiterbildung
    – betrieblicher Teil der Ausbildung
    – Mitwirkung an der betrieblichen Berufsausbildung und Weiterbildung

Zulassungsvoraussetzungen

Um nach der Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt zur Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer zugelassen zu werden sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

Büro © Dreaming Andy – Fotolia.com

  • eine erfolgreich abgelegte Prüfung zum Industriemeister oder eine vergleichbar abgeschlossene technische Meisterprüfung
  • oder eine erfolgreich abgelegte staatlich anerkannte Prüfung zum Techniker
  • eine erfolgreich abgelegte Prüfung zum Technischen Fachwirt IHK
  • oder ein Abschluss als Ingenieur mit anschließender zweijähriger Berufspraxis

Inhalte im Rahmen der Weiterbildung

Im Rahmen der Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt werden folgende Inhalte behandelt:

  • Volks- und Betriebswirtschaft
    – Wirtschaftssysteme, Wirtschaftsordnungen, Wirtschaftskreislauf, Konjunkturpolitik, Wirtschaftspolitik, Märkte, Preisbildung
    – betriebliche Funktionsbereiche, Informations-, Kontroll- und Planungsinstrumente
    – Standortfaktoren für Industrie und Handel
    – Produktionsfaktoren
  • Rechnungswesen und Controlling
    – Aufgaben des betrieblichen Rechnungswesens
    – Bilanzierungsgrundsätze, Auswertung Gewinn- und Verlustrechnung, Bilanz
    – Finanzbuchhaltung
    – Kosten- und Leistungsrechnung Grundlagen
  • Finanzierung, Investitionen und Steuern
    – Investitionsarten, wirtschaftliche Nutzungsdauer, Ersetzungszeitpunkt
    – Finanzierungsregeln
    – Steuerarten
  • Material-, Produktions- und Absatzwirtschaft
    – Beschaffungsmarkt, Einkaufsorganisation und Einkaufsabwicklung
    – Absatzpolitik, Verkaufsförderung, Werbung
    – Bedarfsermittlung und Bedarfsanalyse
    – Lagerwirtschaft
    – Fertigungsverfahren, Qualitätssicherung
    – Umweltschutz, Vertragsrecht
  • Unternehmensführung und Organisation
    – Betriebsorganisation, Aufbau- und Ablauforganisation
    – Führungsstile, Techniken der Mitarbeiterführung
    – Arbeitsplatzbewertung, Entlohnung
    – Einführung neuer Techniken, Planungsmethoden, Zeitmanagement, Arbeitsplatzorganisation
  • Kommunikations- und Informationstechniken
    – Datenschutz, Datensicherung
    – Systembeurteilung, neue Anwendersoftware, moderne Kommunikationssysteme
  • Personalmanagement
    – Personalpolitik, Personalauswahl, Personalentwicklung
    – Entgeltformen
    – Betriebliche Aus- und Weiterbildung
    – betriebliches Sozialwesen

Dauer und Kosten der Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt

Die Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt kann in Voll- und Teilzeit absolviert werden. In Vollzeit dauert die Weiterbildung ca. 2,5 Monate. In Teilzeit, bzw. im Fernunterricht dauert die Weiterbildung bis zu 18 Monate.

Die genauen Kosten für die Weiterbildung erfahren Sie direkt bei den jeweiligen Bildungsanbietern. Beachten Sie auch, dass noch die Prüfungsgebühren der Industrie- und Handelskammer hinzu kommen. Die Kosten können über das Meister-Bafög gefördert werden. Weitere Finanzierungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Total*: 84,00 EUR Versand*: n.a. s. Shop Preis kann jetzt höher sein.
Total*: 84,00 EUR Versand*: n.a. s. Shop Preis kann jetzt höher sein.
Total*: 55,00 EUR Versand*: n.a. s. Shop Preis kann jetzt höher sein.
Total*: 49,25 EUR Versand*: n.a. s. Shop Preis kann jetzt höher sein.
Total*: 19,59 EUR Versand*: n.a. s. Shop Preis kann jetzt höher sein.
Total*: 143,80 EUR Versand*: n.a. s. Shop Preis kann jetzt höher sein.
Abruf der Informationen: 29.09.2016 10:19:24
Bitte Disclaimer beachten

Fachwirt A-Z

Gefällt es Ihnen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*