Studium
Kommentare 2

VWA Ökonom – Projektmanagement

Projektmanagement-Ökonom (VWA)

Das Studium zum VWA-Ökonom für Projektmanagement ermöglicht es den Teilnehmern in einer bedeutenden Organisationsform leitende Positionen einzunehmen. In der heutigen Zeit entwickeln sich die Unternehmen immer weiter. Wenn es um neue Marktstrategien oder Markterschließungen oder auch um die Optimierung der Betriebsabläufe oder neue Produkten geht, werden diese wichtigen Entwicklungen über Projektteams begleitet. Das Projektmanagement hat somit eine wichtige Position innerhalb des Unternehmens eingenommen.

Zugangsvoraussetzungen

Büro © Dreaming Andy – Fotolia.com

Um für das Studium zum Projektmanagement-Ökonom (VWA) zugelassen zu werden ist eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung und anschließend mindestens 1 Jahr Berufspraxis erforderlich.

Inhalte im Studium zum VWA-Ökonom Projektmanagement

Im ersten Semester werden die folgenden Inhalte vermittelt:

  • Business Basics
    – Grundlagen der Betriebs- und Volkswirtschaft
    – Rechtliche Grundlagen
    – Lerntechniken
  • Personalmanagement und Organisation
    – Grundlagen der Personalplanung
    – Grundlagen der Personalführung
    – Organisation
  • Grundlagen im Wirtschaftsprivatrecht
    – Handelsrecht
    – Bürgerliches Recht
    – Schuldrecht
  • Wirtschaftsmathematik – Basiswissen
    – Wiederholung im kaufmännischen Rechnen
    – Grundlagen der angewandten Wirtschaftsmathematik

Das zweite Semester wird mit folgenden Themen fortgesetzt:

  • Betriebliches Rechnungswesen
    – Grundlagen der Buchführung
    – Kosten- und Leistungsrechnung
    – Bilanzierung und Steuern
  • Volkswirtschaftslehre
    – Mikroökonomie
    – Makroökonomie
  • Wahlpflichtmodul I – Abhängig von der gewählten Vertiefungsrichtung
    – Finanzierung und Investition
    – oder Grundlagen der Kommunikation
  • Fachvertiefungsmodul I – Grundlagen Projektmanagement
    – Projektorganisation
    – Akteure im Projektmanagement
    – Integrationsmanagement
    – Projektziele
    – Projektstrukurplan (PSP)

Im dritten Semester werden die folgenden Inhalte vermittelt:

  • Fachvertiefungsmodul II – Instrumente und Systemen I
    – Projektinitiiurung
    – Rollen der Projektbeteiligten
    – Exkurs: Finanzwirtschaftliche Beurteilungsverfahren
    – Kommunikationsmanagement
    – Qualitätsmanagement
  • Fachvertiefungsmodul III – Instrumente und Systeme II
    – Grundlagen Informationsmanagement
    – Informationsmanagement mit Standartsoftware
    – MS-Project
    – Projektmanagement im Web
    – Projektmanagement mit Outlook Exchange
  • Fachvertiefungsmodul IV – Controlling und Risikomanagement
    – Terminmanagement
    – Kostenmanagement
    – Risikomanagement
    – Lieferantenmanagement
  • Methodenkompetenz
    – Präsentationstechniken
    – Moderationstechniken

Das vierte Semester schließt mit den folgenden Themen ab:

  • Wahlpflichtmodul II – Abhängig von der gewählten Vertiefungsrichtung
    – Projektmanagement
    – oder Finanzierung und Investition
    – oder Güterwirtschaft
  • Projektarbeit

Dauer und Kosten

Das Studium zum VWA-Ökonom für Projektmanagement erstreckt sich über 4 Semester und beginnt im September eines jeden Jahres. Die Vorlesungen finden 2 bis 3 mal wöchentlich in der Zeit von 18:00 Uhr bis 21:15 Uhr und/oder samstags zwisch 8:30 Uhr und 15:45 Uhr statt. Angeboten wird das Studium zum Projektmanagement Ökonom (VWA) an den folgenden VWA-Standorten:

  • Berlin
  • Bochum
  • Bremen
  • Darmstadt
  • Duisburg
  • Essen
  • Frankfurt am Main
  • Hagen
  • Hamburg
  • Kassel
  • Krefeld
  • Magdeburg
  • Oberhausen
  • Offenbach

Die Kosten für das Studium zum VWA Ökonom für Projektmanagement belaufen sich momentan auf 3360,–EUR wobei die Zahlung in 24 Monatsraten erfolgen kann. Weitere Informationen zum Studiengang finden Sie direkt auf der Internetseite der VWA-Gruppe.

VWA Studium und Buchempfehlungen

Gefällt es Ihnen?

2 Kommentare

  1. Pingback: VWA Ökonom Projektmanagement | fachwirtblog

  2. Martin sagt

    Der Lehrplan hört sich ja sehr theoretisch an, wobei einige IT-Lösungen angesprochen werden wie MS Outlook. Ob es allerdings wirklich das richtige Tool ist, um später als Projektmanager zu arbeiten, bezweifle ich. Es ist sicherlich hilfreich in Kombination mit anderen Tools, aber das meiste läuft ja mittlerweile web-basiert, damit gleichzeitig mehrere Mitarbeiter oder Teams an Projekten arbeiten können. Sinnvoll wäre es daher im Lehrplan auch professionelle Lösungen wie Comindware Projects vorzustellen. Natürlich gibt es noch viele weitere. Oftmals sind die Grundlagen ja ähnlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*