BWL, Fachwirt-Fachwissen
Schreibe einen Kommentar

Die Stellenplanung

Innovation

In einem Unternehmen werden alle Funktionen und Stellen in einem Stellenplan festgehalten. Hierbei ist es unerheblich ob die Stellen besetzt sind oder nicht.

Wie funktioniert die Stellenplanung?

Damit die Stellen in einem Stellenplan erfasst werden können ist es notwendig, eine genaue Aufgabenanalyse durchzuführen. Hierbei wird überprüft, welche Tätigkeiten dazu führen, dass das Unternehmensziel (z.B. Umsatzsteigerung oder Vertragsabschluss) erreicht wird.

In der zweiten Stufe der Stellenplanung erfolgt eine sogenannte Aufgabensynthese. Hierbei werden die Elementaraufgaben im Unternehmen zu Stellen zusammengefasst. Die Stellen werden hierbei auch einer Organisationseinheit (z.B. Abteilung) zugeordnet. Wenn es noch keine Organisationseinheiten gibt, dann werden diese geschaffen. Die Organisationseinheit kann man in der hierarchischen Gliederung des Unternehmens wieder finden.

Was ist ein Stellenbesetzungsplan?

Wie oben bereits aufgeführt, werden im Stellenplan alle Stellen im Unternehmen erfasst, egal ob diese nun besetzt oder frei sind. Ergänzt man diesen Stellenplan um die Namen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, erhält man einen Stellenbesetzungsplan.

 

Gefällt es Ihnen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*