Fachwirt-Kurse, Weiterbildung
Schreibe einen Kommentar

Fachwirt für Geschäftsreise- und Mobilitätsmanagement

Mit der Weiterbildung zum  geprüften Fachwirt für Geschäftsreise- und Mobilitätsmanagement IHK steht interessierten Mitarbeitern eine Qualifikationsmöglichkeit zur Verfügung, bei welcher die Kenntnisse für die umfangreichen Mobilitätsprozesse vertieft und mehr Verantwortung übernommen werden kann. Durch die Globalisierung sind die Unternehmen heutzutage miteinander Vernetzt und teilweise über mehrere Länder verteilt. Daraus folgt eine steigende Reiseaktivität der Unternehmen. Da der Globalisierungstrend weiter anhält bietet die Weiterbildung zum Fachwirt für Geschäftsreise- und Mobilitätsmanagement ein enormes Zukunftspotenzial. Die Rahmenbedingungen für die Qualifikation wurden vom VDR, DRV, DIHK, ver.di und der IHK Köln festgelegt. Die Prüfung wird zunächst an der IHK Köln und der IHK Dresden ermöglicht.

Aufgaben Fachwirt für Geschäftsreise- und Mobilitätsmanagement im Detail

  • Einsatzmöglichkeit im Bereich Business Travel oder Mobility Management von Unternehmen
  • Einsatzmöglichkeit im Management-Bereich von Reisebüros
  • Einsatz in der Beratung im Bereich Sales- und Account Management
  • Sicherstellung einer hohen Reisequalität, Beachtung der Kosten von Geschäftsreichen
  • überwachen der Termine

Zulassungsvoraussetzungen

Weiterbildung lohnt sich © Jan Engel – Fotolia.com

Um nach der Weiterbildung zum Fachwirt für Geschäftsreise- und Mobilitätsmanagement für die Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer zugelassen zu werden sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung zum Tourismus-Kaufmann/-frau oder Reiseverkehrskaufmann/-frau
  • oder eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung in einem kaufmännischen oder verwaltenden Beruf mit anschließender einjähriger Berufspraxis
  • oder eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung in einem anderen Beruf mit anschließender einjähriger Berufspraxis
  • oder eine mindestens vierjährige Berufspraxis

Inhalte der Weiterbildung

Die Weiterbildung zum Fachwirt für Geschäftsreise- und Mobilitätsmanagement unterteilt sich in einen wirtschaftsbezogenen und einen handlungsbezogenen Teil.

Wirtschaftsbezogene Qualifikationen

  • Volks- und Betriebswirtschaftslehre
    – volkswirtschaftliche Zusammenhänge in Bezug auf die betriebliche Praxis beurteilen
    – Verständnis für das Zusammenwirken von betrieblichen Funktionen im Betrieb
  • Rechnungswesen
    – Rechnungswesen als Dokumentations-, Entscheidungs- und Kontrollinstrument
    – bilanzielle Zusammenhänge
    – Ergebnisauswertung und Schlussfolgerung von Handlungsempfehlungen
  • Recht und Steuern
    – Umgang mit dem Bürgerlichen Gesetzbuch, dem Handelsrecht und dem Arbeitsrecht
    – Ausgestaltung und Bewertung von Vertragsgestaltungen
    – unternehmerisches Steuerrecht
  • Unternehmensführung
    – Betriebsorganisation
    – Personalführung und Personalentwicklung
    – Planungs- und Analysemethoden und Erläuterung der Auswirkungen auf die Unternehmensführung

Handlungsspezifische Qualifikationen

  • Prozesssteuerung
    – Reporting, Controlling der Geschäftsreiseprozesse
    – Einsatz und Anwendung von Reiserichtlinien zur Reisekostenabrechnung
    – Optimierung durch den Einsatz von Anwendungen wie OBE oder Kreditkarte
  • Gestaltung der Dienstleistung
    – strategischer Einkauf, Steuerung der Dienstleister, Bereiche Hotel, Flug, Mietwagen, Bahn und Veranstaltungen
    – Erstellen von Marketingkonzepten
    – Entwicklung von Kommunikationskonzepten
  • Dienstleistungen
    – Sicherheit auf Reisen
    – Entsendung ins Ausland
    – Vorbereiten von Schulungsmaßnahmen
    – Krisenmanagement
  • Zusammenarbeit und Führung
    – Entwicklung von Führungsqualifikationen und Teamfähigkeit über gezielte Kommunikation
    – Konfliktmanagement
    – Mitarbeiterförderung
    – Projektarbeit

Dauer und Kosten

Die Weiterbildung zum Fachwirt für Geschäftsreise- und Mobilitätsmanagement ist noch recht neu und wird in naher Zukunft von einigen Weiterbildungsanbietern im Programm aufgenommen. Die Dauer und Kosten erfragen Sie dann bitte direkt dort. Die Kosten für die Weiterbildung können über das Meister-Bafög gefördert werden. Weitere Finanzierungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Weitere Informationen zur Weiterbildung finden Sie auf der Internetseite der ITB-Berlin.

Fachwirt A-Z

Gefällt es Ihnen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*