Verhandlung

Verhandlungssache

Koalitionsverhandlungen, Tarifverhandlungen, Fusionsverhandlungen und Preisverhandlungen. In der heutigen Zeit werden viele zukünftige Entscheidungen in Politik und Wirtschaft in Verhandlungen getroffen und vereinbart. Alle beteiligten Verhandlungspartner verfolgen hierbei bestimmte Strategien und Taktiken. Je nach Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen können Vereinbarungen getroffen werden, die einen Verhandlungspartner benachteiligen. Im Idealfall können jedoch alle beteiligten Verhandlungspartner ihr Gesicht wahren. Als angehende Führungskraft, also nach dem erfolgreichen Abschluss der beruflichen Weiterbildung, wird jeder irgendwann an einen Punkt kommen, an welchem Verhandlungen über bestimmte Punkte geführt werden müssen.

Was ist eine Verhandlung? zwei kolleginnen im gespräch

Die hier im Artikel gemeinte Verhandlung versteht sich laut Wikipedia.de in dem Erreichen eines Interessensausgleichs zwischen normalerweise zwei Verhandlungspartnern. Natürlich können auch mehrere Verhandlungspartner vorhanden sein. Im Normalfall besprechen die beteiligten Partner den zu verhandelnden Sachverhalt und versuchen jeder einen Vorteil aus der Einigung zu erreichen. Hierbei sind verschiedene psychologische, soziologische, politische und auch wirtschaftliche Hintergründe zu berücksichtigen. Es gibt auch durchaus Unterschiede in der Art der Verhandlung, wenn zum Beispiel über einen Preis im Einkauf zwischen zwei Unternehmen oder jedoch über die Beteiligung an einer beruflichen Weiterbildung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer verhandelt wird.

Für eine erfolgreiche Verhandlungsführung ist Vertrauen zu den Verhandlungspartnern, Weitblick für die zu treffenden Entscheidungen und Nachhaltigkeit notwendig. Um all diesen Punkten gerecht zu werden gibt es heutzutage Berater, die sich auf das komplexe Thema Verhandlungen spezialisiert haben.

Beratungsdienstleitung für Verhandlungen

The Gap Partnership hat sich dem Thema Verhandlung verschrieben. Zu den angebotenen Dienstleistungen gehören die Bereiche Research, wozu die externe Einschätzung der Ausgangslage und Festlegung des Projektumfanges gehören und die Planung, bei welcher die Entwicklung von Strategie bis hin zu den Verhandlungsfertigkeiten erfolgt. Anschließend erfolgt die Umsetzung, zu welcher das Risiko- und Change-Management und die Umsetzung der Verhandlung gehören und der Abschluss bei welchem eine objektive Betrachtung der erreichten Ziele ermöglicht wird.

Die Beratungsdienstleitung von The Gap Partnership werden häufig in Anspruch genommen bei Unternehmenskäufen und –fusionen, bei Lizenzvereinbarungen und Preisverhandlungen.

Praxisorientierte Workshops

Neben der Beratung auf Basis von Projekten bietet The Gap Partnership auch Seminare für Führungskräfte an. In diesen praxisorientierten Workshops wird das Verhandlungsgeschick ausgebaut. Das vermittelte Wissen kann sofort in praktischen Übungen erprobt und damit in das eigene Verhandlungsverhalten aufgenommen werden. Ergänzt wird der Workshop durch weitere Seminare wie „Der neue Verhandler“ und „Der Strategische Verhandler“. Alles zusammen kann im Workshop „Der komplette Verhandler“ absolviert werden.

Gefällt es Ihnen?

Leave a Reply

*

powered by SEO Traffic Booster

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin