Berufsunfähigkeitsversicherung

Als Teilnehmer einer beruflichen Weiterbildung arbeitet man konsequent an der persönlichen Weiterentwicklung im Beruf und damit auch an der Sicherung des Arbeitsplatzes, bzw. dem Aufstieg im Unternehmen. Nach dem Abschluss der Weiterbildung und der angestrebten Beförderung verbessert man in der Regel auch seinen Lebensstandard, bzw. baut diesen aus. Dieses kann durch Familienplanung, Haus und auch einem angemessenen Auto erfolgen.

Warum eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

In seiner persönlichen Lebensplanung sollte man jedoch auch den Erhalt des Lebensstandards mit einkalkulieren. Kann man die angestrebte Tätigkeit auch gesundheitlich bis zum Rentenalter durchhalten? Was passiert zum Beispiel nach gesundheitlichen Schicksalsschlägen? Nehmen wir jemanden, der nach seiner Ausbildung sich beruflich weiterentwickelt hat bis zum Betriebswirt. Sie oder er ist inzwischen Abteilungsleiter, mitte vierzig, hat vielleicht ein Haus, Ehepartner und Kinder. Dann folgt ein Ereignis wie zum Beispiel ein Schlaganfall oder ein Herzinfarkt. Es muss auch noch nicht einmal so etwas lebensgefährliches sein. Denken wir an die ganzen psychischen Probleme in der Gesellschaft, wie dem Burn-Out. Wenn hier die Heil- und Rehaanwendungen nicht weiterhelfen und die Tätigkeit, für die man sich qualifiziert hat, nicht mehr ausgeübt werden kann. Was passiert dann?

Auf sicherer Seite ist dann, wer sich rechtzeitig Gedanken um seine persönliche Vorsorge gemacht hat. Zunächst bekommt man Krankengeld, was leider bereits eine verschlechterung des Einkommens ist. Doch auch dieses läuft einmal aus. Arbeitnehmer die nach dem 1.Januar 1961 geboren sind können bei Berufsunfähigkeit noch nicht einmal eine staatliche Rente beantragen. Vor diesem Hintergrund ist eine private Vorsorge im Bereich der Berufsunfähigkeit zu empfehlen.

Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung? zwei kolleginnen im gespräch

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung wird zwischen einem Versicherungsnehmer und einem Versicherungsunternehmen geschlossen. Ziel ist es, dass der Versicherungsnehmer eine monatliche Rente für die vereinbarte Versicherungs- und Leistungsdauer ausgezahlt bekommt, wenn er auf Grund von Unfall, Krankheit oder Invalidität seinen Beruf nicht mehr ausüben kann. Zu beachten ist hierbei, dass sich die Berufsunfähigkeit nur auf den in den Vertragsbedingungen festgehaltenen Beruf bezieht.

Einige Berufsgruppen, wie zum Beispiel Maurer und Schlachter sind stark gefährdet, so dass hier höhere Risiken bestehen. Aber auch bei Tätigkeiten im Büro ist eine Versicherung ratsam. Häufige Auslöser für Berufsunfähigkeiten sind zum Beispiel

  • psychische Probleme
  • Unfälle
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Krebs
  • Probleme mit dem Bewegungsapparat

Kosten

Die Kosten der Berufsunfähigkeitsversicherung hängen ab vom Einstiegsalter des Versicherungsnehmers, der beruflichen Tätigkeit und der vereinbarten Versicherungs- und Leistungsdauer. Weiterhin abhängig ist die Prämie vom Gesundheitszustand und persönlicher Umstände. Die Gesundheitsfragen im Antrag müssen wahrheitsgemäß und lückenlos beantwortet werden, da das Versicherungsunternehmen andernfalls im Ernstfall die Leistung verweigern kann.

Weitere wichtige Punkte in den Versicherungsverträgen sind zum Beispiel die Nachversicherungsgarantie, welche auch ohne erneute Gesundheitsprüfung eine Erhöhung des Versicherungsschutzes erlaubt und die Anzeigepflicht. Durch die Anzeigepflicht muss man die Versicherung die Versicherung zum Beispiel über ein gefährliches Hobby wie Fallschirmspringen informieren. Ein weiterer Punkt ist die Abstrakten Verweisbarkeit welche die Unternehmen in Ihren Policen regeln. Der Versicherungsnehmer kann hierbei auf eine andere Tätigkeit verwiesen werden, welche seiner Ausbildung und Berufserfahrung und seinem erreichten Lebensstandard entspricht.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist somit eine der wichtigsten Personenversicherungen, da sie im Ernstfall vor finanziellen Einbußen schützt. Es gibt viele Tarife und Angebote von den unterschiedlichsten Versicherungsunternehmen. Eine Übersicht finden Sie hier:

Berufsunfähigkeitsversicherungen vergleichen

Gefällt es Ihnen?

One Response

  1. Anton 6. September 2013

Leave a Reply

*

powered by SEO Traffic Booster

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin