Industriemeister Akustik- und Trockenbau

Die Industriemeister Akustik- und Trockenbau optimieren die Arbeitsabläufe in der Herstellung und Montage von Bauteilen wie zum Beispiel Leichtbauwänden, und Decken- sowie Wandbekleidungen. Sie planen den Mitarbeitereinsatz und stellen die Materialbereitstellung sicher. Bei allen Aufgaben beachten die Industriemeister Akustik- und Trockenbau natürlich auch die betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge indem sie das Budget und die Mengen- und Terminvorgaben im Blick haben.

Mit der Weiterbildung zum Industriemeister Akustik- und Trockenbau wird es Angestellten aus Isolierbaubetrieben und Trockenbauunternehmen ermöglicht, die Kenntnisse und Fähigkeiten zu vertiefen und somit einen Grundstein für den beruflichen Aufstieg zu legen.

Aufgaben Industriemeister Akustik- und Trockenbau im Detail

  • Planung, Einleitung, Steuerung und Optimierung von Fertigungs- und Montageschritten
  • Berechnung des Materialbedarfs anhand von Montagethemen
  • Organisation des Transportes von Maschinen und Material zu Baustellen und Lager
  • Planung Mitarbeitereinsatz und Bereitstellung von Baustoffen
  • Koordination der Zusammenarbeit mit Vor- und Nachgelagerten Abteilungen
  • Qualitätssicherung von fertigen Produkten sowie Rohstoffen
  • Veranlassung und Überwachung von Wartungs- und Reparaturmaßnahmen
  • Beachtung von Arbeits-, Brand-, Umweltschutzbestimmungen und Bauvorschriften
  • Mitwirkung an der Entwicklung und Einführung neuer Maschinen oder Arbeitsverfahren
  • Kostenkalkulation
  • Kontrolle von Sollmengen, Budget und Zeitplan
  • Erstellung der Bauabrechnung
  • Entwicklung und Umsetzung von Qualitätsmanagementzielen
  • Mitwirkung an der betrieblichen Ausbildung
  • Organisation der Einarbeitung von neuen Mitarbeitern
  • Veranlassung von Schulungs- und Weiterbildungsmaßnahmen

Zulassungsvoraussetzungen

Baufachwirt - © stillkost - Fotolia.com

Baufachwirt – © stillkost – Fotolia.com

Um nach der Weiterbildung zum Industriemeister Akustik- und Trockenbau zur Prüfung vor der zuständigen Kammer zugelassen zu werden sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten Beruf als Trockenbaumonteuer
  • und eine einschlägige Berufserfahrung von zwei Jahren
  • oder eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung in einem anderen Ausbildungsberuf aus der Baubranche
  • und eine einschlägige Berufserfahrung von mindestens drei Jahren
  • oder eine einschlägige Berufserfahrung von mindestens sechs Jahren, wenn keine Berufsausbildung vorliegt

Inhalte der Weiterbildung zum Industriemeister Akustik- und Trockenbau

Die Weiterbildung zum Industriemeister Akustik- und Trockenbau teilt sich in einen handlungsspezifischen und einen fachrichtungsübergreifenden Prüfungsteil. Zum handlungsspezifischen Teil gehören folgende Inhalte:

  • Mathematische und naturwissenschaftliche Grundlagen
    – Erwerb der Grundkenntnisse über Zahlensysteme und deren Aufbau
    – Rechnen mit Größengleichungen, Zahlenwertgleichungen und Einheitengleichungen
    – Berechnen von Flächen, Körper, Kräfte, Momente, Arbeit, Leistung und Wirkungsgrad
    – Berechnen von Wäremengen und Maßänderungen durch Temperatureinfluss
    – Erlernen der physikalischen Gesetzmäßigkeiten der Schall- und Wäremeübertragung
    – Grundkenntnisse der Statik
  • Technische Kommunikation
    – Lesen von technischen Zeichnungen
    – Anfertigen von Skizzen
    – Lesen und erstellen von Schaubildern
    – Erstellen von Tabellen und Baustellenfortschrittsberichten zwecks Verwendung als Entscheidungshilfe
    – Erstellung von Aufmaß und Aufmaß-Skizzen
    – Erstellen von Arbeitsanweisungen
    – Kontrolle über die Ausführung der Arbeiten
  • Betriebstechnik allgemein und speziell
    – Kennen von Eigenschaften, Lagerung, Transport und Verwendung von Baustoffen, Bauhilfsstoffen und Bauteilen
    – Anbringen von Unterkonstruktionen, Verankerungen, Verbindungen und Befestigungsmaterial
    – Verwenden von Einbauten, Einbauteilen und Abschottungen
    – Kenntnisse über Kälte-, Wärme-, Schall- und Brandschutz
    – Kennen der einschlägigen DIN-Normen und Prüfungsvorschriften
  • Fachtechnische Situationsaufgabe
    – Aufbau und Wirkungsweise und Betrieb, Wartung sowie Instandhaltung der maschinellen Ausstattung auf der Baustelle
    – Kenntniss über die Energieversorgung auf der Baustelle, Energiearten und deren Verteilung
    – Planung, Überwachung und Abwicklung der Arbeiten
  • Arbeitssicherheit und Umweltschutz
    – Anwenden von Rechtsvorschriften der Arbeitssicherheit
    – Kenntniss über alle Regeln der Sicherheitstechnik und Anwendung im Betrieb
    – Kenntniss über gesundheitsgefährdende und gefährliche Arbeitsstoffe
    – Vornehmen von Schutzmaßnahmen gegen Brand- und Explosionsgefahren
    – Anwenden von besonderen Sicherheitsmaßnahmen durch persönliche Schutzausrüstungen
    – Richtiges Verhalten bei Störungen und Unfällen, erste Hilfe
    – Entsorgen, Wiedergewinnung und Schutz der Umwelt

Zu den Inhaltung des fachrichtungsübergreifenden Teil gehören folgende Inhalte:

  • Kosten- und rechtsbewusstes Handeln
    – Anwendung von Kenntnissen der Betriebs- und Volkswirtschaft
    – Beachtung von Grundgesetz, Arbeits- und Sozialrecht, öffentliches und privates Baurecht und Umweltschutzrecht
  • Zusammenarbeit im Betrieb
    – Grundlagen des Sozialverhaltens der Menschen
    – Beachtung der Einflüsse der Baustelle auf das Sozialverhalten
    – Einflüsse des Industriemeisters auf die Zusammenarbeit im Betrieb
  • Berufs- und Arbeitspädagogik
    – Erwerb von allgemeinen Grundlagen
    – Planung der Ausbildung
    – Mitwirkung an der Einstellung von Auszubildenden
    – Ausbilden am Arbeitsplatz
    – Förderung im Lernprozess
    – Ausbilden in der Gruppe
    – Abschluss der Ausbildung

Dauer und Kosten der Weiterbildung zum Industriemeister Akustik- und Trockenbau

Die Weiterbildung zum Industriemeister Akustik- und Trockenbau kann in Vollzeit und Teilzeit absolviert werden. Die Weiterbildung im Rahmen eines Fernstudiums ist ebenfalls möglich. Je nach Weitebildungsform variirt die Weiterbildung zwischen 6 Monaten in Vollzeit und 18 Moanten in Teilzeit. Angeboten wird die Weiterbildung von den Trägern der zuständigen Kammern und einigen privaten Anbietern. Die Kosten für die Weiterbildung zum Industriemeister Akustik- und Trockenbau erfragen Sie bitte direkt bei den jeweiligen Anbietern. Einen Überblick der möglichen Förderungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Industriemeister Akustik- und Trockenbau Gehalt

Das Einkommen als Industriemeister Akustik- und Trockenbau unterscheidet sich je nach Region. Es liegt im Durchschnitt brutto bei ca. 2000,–EUR im Monat. Es gibt hierbei jedoch eine sehr große Bandbreite. Das geringste Gehalt als Industriemeister Akustik- und Trockenbau liegt bei ca. 600,–EUR während das höchste Einkommen bei ca. 3200,–EUR liegt. In den angegebenen Werten sind jedoch noch nicht die Beschäftigungsart in Vollzeit oder Teilzeit berücksichtigt. Nachzulesen sind die Werte übringes auf der Internetseite www.nettolohn.de

Übersicht Industriemeister

Gefällt es Ihnen?

Leave a Reply

*

powered by SEO Traffic Booster

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin