Studium
Kommentare 3

VWA Ökonom – Marketing und Vertrieb

Marketing- und Vertriebs-Ökonom (VWA)

Das Studium zum Marketing- und Vertriebs-Ökonom (VWA) ermöglicht den Teilnehmern die Möglichkeit auch in einer immer weiter akademisierten Geschäftswelt als kompetenter Geschäftspartner aufzutreten. Von den Vertriebsmitarbeitern wird heutzutage nicht nur das Wissen um die eigenen Produkte, sondern auch betriebswirtschaftliche Kenntnisse verlangt. Durch diese Kenntnisse können die Vertriebsmitarbeiter manch ein betriebswirtschaftliches Problem verstehen und nachvollziehen, welches die Kunden mit dem Produkt in Zusammenhang bringen.

Zugangsvoraussetzungen

© Robert Kneschke – Fotolia.com

Um das Studium zum VWA-Ökonom für Marketing und Vertrieb aufnehmen zu können ist eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens 1 Jahr Berufspraxis notwendig. Die Berufspraxis wird idealerweise im Vertrieb erwiesen.

Inhalte im Studium zum Marketing- und Vertriebs-Ökonom (VWA)

Im ersten Semester werden die folgenden Themen vermittelt:

  • Business Basics
    – Grundlagen der Betriebs- und Volkswirtschaft
    – Rechtliche Grundlagen
    – Lerntechniken
  • Personalmanagement und Organisation
    – Grundlagen der Personalplanung
    – Grundlagen der Personalführung
    – Organisation
  • Grundlagen im Wirtschaftsprivatrecht
    – Handelsrecht
    – Bürgerliches Recht
    – Schuldrecht
  • Wirtschaftsmathematik – Basiswissen
    – Wiederholung im kaufmännischen Rechnen
    – Grundlagen der angewandten Wirtschaftsmathematik

Das zweite Semester wird mit folgenden Themen fortgesetzt:

  • Betriebliches Rechnungswesen
    – Grundlagen der Buchführung
    – Kosten- und Leistungsrechnung
    – Bilanzierung und Steuern
  • Volkswirtschaftslehre
    – Mikroökonomie
    – Makroökonomie
  • Wahlpflichtmodul I – Abhängig von der gewählten Vertiefungsrichtung
    – Finanzierung und Investition
    – oder Grundlagen der Kommunikation
  • Fachvertiefungsmodul I – Grundlagen im Marketing
    – Marketingdenkhaltung
    – Marketingforschung
    – Käuferverhalten
  • Fachvertiefungsmodul II – Marketinginstrumentarium
    – Produktpolitik
    – Preispolitik
    – Kommunikationspolitik
    – Distributionspolitik
  • Fachvertiefungsmodul III – Absatzkanalgestaltung
    – Absatzplanung und Absatzsysteme
    – Direktabsatz
    – Indirektabsatz im Handel
    – mediengestützter Verkauf
  • Fachvertiefungsmodul IV – Kundenbeziehungsmanagement
    – Customer Relationship Management (CRM)
    – Strukturen zur Umsetzung eines effizienten CRM
    – Angebotserstellung und Angebotsverfolgung
    – Spezielle Rechtsaspekte
  • Methodenkompetenz
    – Präsentationstechniken
    – Moderationstechniken

Das vierte Semester schließt mit den folgenden Themen ab:

  • Wahlpflichtmodul II – Abhängig von der gewählten Vertiefungsrichtung
    – Projektmanagement
    – oder Finanzierung und Investition
    – oder Güterwirtschaft
  • Projektarbeit

Dauer und Kosten

Das Studium zum VWA-Ökonom Marketing und Vertrieb erstreckt sich über vier Semester und beginnt in jedem Jahr im März und September. Die Anmeldung zum Studium sollte sechs Wochen vorher erfolgt sein. Die Vorlesungen finden 2 bis 3 mal in der Woche abends zwischen 18:00 Uhr und 21:15 Uhr und/oder Samstags zwischen 8:30 Uhr und 15:45 Uhr. Die Vorlesungen im Wintersemester finden an folgenden VWA-Standorten statt:

  • Berlin
  • Bochum
  • Bremen
  • Darmstedt
  • Duisburg
  • Essen
  • Frankfurt am Main
  • Hagen
  • Hamburg
  • Kassel
  • Krefeld
  • Magdeburg
  • Oberhausen
  • Offenbach

Das Studium zum Marketing und Vertrieb Ökonom (VWA) im Sommersemester findet an folgenden VWA-Standorten statt:

  • Berlin
  • Bochum
  • Essen
  • Frankfurt am Main
  • Hamburg
  • Krefeld
  • Magdeburg
  • Oberhausen

Die Kosten für das Studium zum VWA Ökonom für Marketing und Vertrieb belaufen sich aktuell auf 3360,–EUR wobei diese in 24 Monatsraten gezahlt werden können. Weitere Informationen zum Studiengang finden Sie direkt auf der Internetseite der VWA-Gruppe.

VWA Studium und Buchempfehlungen

Gefällt es Ihnen?

3 Kommentare

  1. Bekommt man dann irgendein IHK Zertifikat oder ist das was ganz eigenes? Ich habe etwas rumgelesen und bezüglich der Anerkennung jetzt gar nichts gefunden.

    • christian sagt

      Das Studium an der VWA gliedert sich in drei Stufen. Die weiteren Stufen stelle ich hier im Blog in den nächsten Tagen auch noch vor.
      1. Der Ökonom
      2. Das Wirtschaftsdiplom (Betriebswirt)
      3. Der Bachelor
      Der Ökonom ist die erste Stufe und somit Grundlagen. Man erhält kein IHK-Zertifikat, sondern den Titel Ökonom von der VWA-Gruppe. Stufe 2 zum Betriebswirt und Stufe 3 zum Bachelor bauen auf dem Ökonom auf. Ein Überblick über die Stufen gibt es hier: http://www.vwa-gruppe.de/das-studium.html?L=class%3Dma-663

  2. Pingback: VWA Akademie Studium › fachwirt-blog.de - Berufliche Weiterbildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*