Das System zur Akkreditierung der Universitäten ist obsolet geworden

Seit Jahrzehnten beruhen die Qualitätskriterien der Universitäten auf Traditionen und Standards, die sich trotz einer komplett anderen beruflichen Landschaft und einer zunehmenden Globalisierung wenig verändert haben.

Um eine offizielle Anerkennung zu ermöglichen und ein Qualitätsstandard erfüllen zu können, hat jedes Land ein eigenes System zur Akkreditierung der Universitäten aufgestellt. Die jeweiligen Akkreditierungssysteme basieren auf spezifischen Kriterien zum lokalen Arbeitsmarkt und zu lokalen akademischen Traditionen.

Nicht desto trotz, die für die Akkreditierungen zuständigen Organe nehmen nicht alle relevanten Kriterien in Betracht. Demzufolge leiden gute und etablierte Schulen an einem Mangel an lokale Anerkennung, obwohl sie Kursen guter Qualität anbieten, und deren Absolventen auf dem Arbeitsmarkt gut aufgenommen werden.

Viele internationale Universitäten leiden unter diesem Problem, wenn sie sich im Ausland etablieren wollen. Wenn diese Universitäten keine Akkreditierung bekommen, ist es also (anders als man denken würde), weil sie wegen eines komplexen System keine Akkreditierung bekommen und nicht, weil deren Qualität schlecht ist.

Die Akkreditierungen und deren Verfahren sagen eigentlich mehr über die Konformität einer Universität mit den lokalen akademischen Traditionen und deren Verwaltungsverfahren aus, als über die Qualität der angebotenen Ausbildung. Das bedeutet, dass eine Universität die beste Ausbildung der Welt anbieten kann, und trotzdem keine Akkreditierung bekommen kann, weil sie nicht dem lokalen Standard entspricht.

Je nachdem, wie die langfristige Planung der Universität aussieht, werden die einen auf die Akkreditierung warten, während die anderen darauf verzichten werden, um sich dem Aufbau einer internationalen Marke zu widmen. Die internationale Marke beruht dann auf die Beschaffung von grenzüberschreitenden Synergien und einem breiten beruflichen Netzwerk, worauf sich die Absolventen später stützen können.

Diese Strategie der Erweiterung scheint eine zunehmende Tendenz zu sein, wo die Universitäten immer mehr nach außen schauen und einen globalen Arbeitsmarkt bevorzugen. Dies bietet den Studenten mehr Erfolgschancen an, da die Studenten immer mehr auch im Ausland nach Jobs Angebote gucken. Ist die Zeit gekommen, unsere Art, die Qualität von Universitäten zu evaluieren, neu zu definieren?

Dieses Thema verursacht viele Diskussionen auf Foren, wie Degree.info, wo die Studenten ihre Meinung dazu austauschen können: https://www.degreeinfo.com/business-mba-degrees/48252-european-university-accredited-mba.html

Gefällt es Ihnen?
Banner 3 Gratis-Reports Landingpage Jobeinstieg_Bild_05

Leave a Reply

*

powered by SEO Traffic Booster

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin