Der Betriebswirt Touristik

Der Touristikbereich zählt weltweit zu den größten Wachstumsbereichen. Daher werden nicht nur Mitarbeiter in Reisebüros oder Reiseleiter gesucht, sondern auch qualifizierte Führungskräfte, die Fit in der Branche sind und die notwendigen Management-Fähigkeiten mitbringen. Eine interessante Möglichkeit der Qualifizierung ist die Weiterbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt mit dem Studienschwerpunkt Touristik/Fremdenverkehr

Was macht ein Betriebswirt Touristik?

Zu den Hauptaufgaben eines Touristik-Betriebswirtes gehört die Analyse der Marktsituation und die Entwicklung neuer Reiseprogramme. Zudem organisiert ein Betriebswirt recht häufig Veranstaltungen und Freizeitangebote.

Auch die Kundenbetreuung gehört mit zum Betätigungsfeld. Er arbeitet häufig in Hotels, Freizeitparks, dem Fremdenverkehrsamt oder auch in einem Reisebüro. Eine Reisetätigkeit ist ebenfalls möglich. Somit kann er sich in den Reiseländern vor Ort nach den Reisebedingungen erkundigen und diese bewerten.

Für wen ist die Weiterbildung zum Betriebswirt Touristik geeignet?

Sie haben bereits eine kaufmännische Berufsausbildung, am besten zum Reiseverkehrskaufmann, absolviert und verfügen über Berufserfahrung? Prima, dann ist die Weiterbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt mit Studienschwerpunkt Touristik/Fremdenverkehr genau das richtige für Sie. Hier erlernen Sie alle wichtigen Grundlagen im Bereich Management, Mitarbeiterführung und Touristik.

Für die Prüfung, welche in der Regel nach 36 Monaten erfolgt, müssen Sie folgendes nachweisen:

  • Realschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss
  • Abschluss einer Berufsausbildung im Touristikbereich und 1 Jahr Berufserfahrung
  • Oder eine Berufstätigkeit von 7 Jahren in der Touristikbranche, wenn keine Berufsausbildung in dieser Branche absolviert wurde.

Was lernt ein Betriebswirt Touristik in der Weiterbildung?

Fachwirt Wellness und Beauty, auszeit © Fotowerk - Fotolia.com

Fachwirt Wellness und Beauty, auszeit © Fotowerk – Fotolia.com

Neben den Grundkenntnissen in der Betriebswirtschaft und Wirtschaftsrecht werden Projektmanagement und das Führen von Mitarbeitern unterrichtet. Hinzu kommen dann die Branchenspezifischen Studienschwerpunkte wie zum Beispiel das Tourismusmarketing, das Management der Reiseveranstaldung oder das Hotellerie- und Gastronomiemanagement.

Wie läuft die Prüfung zum staatlich geprüften Betriebswirt mit Studienschwerpunkt Touristik/Fremdenverkehr ab?

Wenn Sie den Betriebswirt an einer Fernhochschule belegen müssen Sie die Lehrgangsfortschritte zunächst mit den Einsendungsaufgaben nachweisen. Damit Sie sich auch zur Prüfung anmelden können müssen Sie weiterhin 3 Seminare mit einer jeweiligen Dauer von 2 Wochen absolvieren. Alle Leistungsnachweise aus den Seminaren fließen in Ihre Abschlussnote mit ein.

Zum Abschluss absolvieren Sie noch eine Projektarbeit rund um einen Schwerpunkt der Touristik.

Wenn Sie alle Punkte bestanden haben erhalten Sie den Titel „Staatlich geprüfter Betriebswirt, Schwerpunkt Touristik“ verliehen.

Wie lange dauert die Weiterbildung und wann kann man anfangen?

Die Weiterbildung zum Touristik-Betriebswirt kann jederzeit von Ihnen begonnen werden und dauert in der Regel 36 Monate.

Weitere Informationen zur Weiterbildung finden Sie zum Beispiel auf der Internetseite der ILS


Weiterbildung für alle! Über 200 Fernlehrgänge an Deutschlands größter Fernschule

Touristikbetriebslehre: 100 Klausurtypische Aufgaben und Lösungen. (Klausurentraining Weiterbildung - für Betriebswirte, Fachwirte, Fachkaufleute und Meister)
1 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 22.02.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Gefällt es Ihnen?
Banner 3 Gratis-Reports Landingpage Jobeinstieg_Bild_05

Leave a Reply

*

powered by SEO Traffic Booster

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin