Entspannung im Studium

Entspannung im Studium

Viele Menschen sind sich nicht bewusst, das auch ein Studium stressig sein kann, gerade vor Prüfungen. Hier sollten die Studenten schon vom ersten Semester darauf achte, das immer wieder Lernpausen eingelegt werden. Natürlich kann solch eine Pause entweder mit Sport oder einfach einem Computerspiel ausgefüllt sein.

Sport baut Stress schnell ab

Natürlich ist Sport gesund, doch vor allem hilft dieser gerade beim Studium Stress abzubauen. Da kann schon eine kleine Radtour helfen, egal ob einfach nur in den Wald oder zur Bibliothek. Die Gedanken kreisen dann nicht immer nur um das Lernen, sondern hier muss sich auf das Fahren konzentriert werden. Die Bewegung sorgt noch dazu, dass der Körper endlich einmal richtig gefordert wird. Dies ist gerade während dem Studium nicht der Fall, denn hier findet alles im Sitzen statt. Nach so einer Radtour kann sich der Mensch wieder richtig konzentrieren und vor allem geht das Lernen danach wieder einfacher. Im wahrsten Sinne des Wortes wurde das Gehirn so richtig gelüftet. Der Körper hat viel Sauerstoff erhalten und somit kann sich der Mensch wieder viel besser konzentrieren. Das Gehirn ist wieder aufnahmefähig und das Studium macht dann wieder richtig Spaß.

Computerspiele helfen zum Entspannen

Fachwirt Wellness und Beauty, auszeit © Fotowerk - Fotolia.com

auszeit © Fotowerk – Fotolia.com

Selbstverständlich kann bei schlechtem Wetter auch auf ein spannendes Computer-, oder Onlinespiel wie zum Beispiel www.gamingclub.com/ch zurückgegriffen werden. Dies lenkt ab und hilft genauso um richtig, zu entspannen. Wichtig ist allerdings das nicht erst im Studium oder während einer Fortbildung mit dem Entspanne begonnen wird, sondern schon in der Schule. Denn wer dies schon frühzeitig lernt, wird auch später während des Studiums damit keine Probleme haben. Da viele Eltern gerade auf die Entspannungspausen bei ihren Kindern achten, wird dies später von den Studenten einfach übernommen. Nur so kann das Studium zügig absolviert werden, und das ganz ohne einen Burn-out zu befürchten. Denn dieser kann selbstverständlich sogar schon Studenten einholen, wenn nicht ausreichend für Entspannung gesorgt wird. Vor allem wenn das Spiel dann noch richtig spannend ist und komplett vom Studium ablenkt. Daher sollten Spiele zur Entspannung gut ausgesucht sein, damit dann der erhoffte Effekt eintritt.

Mit Freunde treffen und nicht ans Studium denken

Auch das kann helfen Stress abzubauen und einfach zu entspannen. Einfach bei schönem Wetter Schwimmen oder ein Eis essen gehen. Natürlich darf dann nicht über das Studium gesprochen werden, da es bestimmt viele andere interessante Themen gibt. Nur wenn der Mensch aufatmen kann, dann lässt die Leistung nicht nach. Dies gilt nicht nur im Studium, sondern später auch im Berufsleben. Daher sollte sich jeder einen Stundenplan erarbeiten, wo die Pausen schon mit eingeplant sind. Wer sich solche einen Plan erarbeitet, kann besser über seine Zeit verfügen. Dies ist gerade vor Prüfungen wichtig, damit hier kein zusätzlicher Lernstress aufkommt. Mit einem freien Kopf lernt es sich schneller und einfacher. Die Ruhepausen dienen dem Gehirn auch dazu, den gelernten Stoff zu verarbeiten. Gerade nach Sport fällt das Lernen dann wieder einfacher. Also immer Pausen einplanen, die auch großzügig bemessen sind, denn es braucht eine gewisse Zeit, bis die Entspannung eintreten kann. Da reichen keine fünf Minuten, sondern eine Stunde sollte sein.

Gefällt es Ihnen?
Banner 3 Gratis-Reports Landingpage Jobeinstieg_Bild_05

Leave a Reply

*

powered by SEO Traffic Booster

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin