Mitschreiben in der Weiterbildung

Die Sommerferien gehen in die Zielgerade und bald heißt es für viele wieder, Heft und Block aus der Schublade zu ziehen, Schreibzeug einzupacken und den Kopf rauchen zu lassen. Bei diesem Bild denkt man zuerst an geplagte Schüler, aber auch Erwachsene drücken vermehrt wieder die Schulbank. Weiterbildung ist zu einem wichtigen Punkt in jedem Lebenslauf geworden. Mit den Mitschriften aus den Seminaren, kann das Erlernte noch einmal vertieft werden.

Weiterbildung und andere Lehrgänge

Laut statistischem Bundesamt bieten inzwischen fast drei Viertel der Unternehmen Weiterbildungen an und der Anteil der weiterbildenden Unternehmen steigt weiter. Früher dachte man bei Bildung an Schüler und Studenten, die für eine möglichst gute Vorbereitung auf die Berufswelt ihre Kapazitäten ausschöpfen, um dementsprechend erfolgreich in die Berufswelt einsteigen zu können.

Schulheft und Block gehörten auf Schulbänke oder in den Vortragssaal bzw. in die Seminarräume der Universität. Inzwischen ist die Vielfalt der Unterichtsstätten fast unüberschaubar geworden: Fachhochschulen, Erwachsenenbildungsstätten, alt bewährte Volkshochschulen, usw. bieten Aus-, Fort- und Weiterbildungen, Umschulungen, Kurse und Workshops. Lebenslanges Lernen ist angesagt, sei es aus privatem oder beruflichem Interesse. Allgemeine Kenntnisse werden vertieft oder berufliche Kompetenzen erweitert.

Die betriebliche Weiterbildung kommt sowohl den Mitarbeitern, als auch dem Unternehmen selbst zu Gute. Trotz E-Learning führt dabei kein Weg an Heft, Block, Bleistift und anderem Schreibmaterial vorbei.

Unterschiede zwischen Fortbildung und Weiterbildung

© Nobilior - Fotolia.com

© Nobilior – Fotolia.com

Das Recht auf Bildung endet nicht mit der Schulzeit. Welche Bildungsmaßnahmen gefördert und in Anspruch genommen werden können, hängt dabei von den Inhalten der Bildungsmaßnahme ab.

Wussten Sie, dass sich Forbildung und Weiterbildung dabei grundlegend voneinander unterscheiden? Aus privatem Interesse eine Sprache oder den richtigen Umgang mit dem Computer zu lernen, kann zwar als Bildungsmaßnahme betrachtet werden, reicht aber gesetzlich für eine Fortbildung oder Weiterbildung nicht aus. Nur, wer sich beruflich mit einer Umschulung neu orientieren muss, oder eine konkrete Zusatzqualifikation für seinen Beruf benötigt, nimmt eine sogenannte Weiterbildung in Anspruch.

Die Fortbildung stellt dabei eine besondere Form dar und dient dazu, die vorhandene berufliche Bildung zu erhalten, anzupassen oder zu erweitern.

Gut vorbereitet in Ihren Weiterbildungskurs

Aus welchen Gründen auch immer Sie Ihre Weiterbildung in Anspruch nehmen, mit passendem und angenehmem Schreibmaterial starten Sie gleich gut organisiert. Obwohl vieles online erledigt wird, muss im Unterricht dennoch mitgeschrieben werden.

Das passende Heft, ob liniert oder kariert, garantiert Ihnen dabei eine übersichtliche Mitschrift, die Sie für Ihre Studien zu Hause verwenden können. Bleistifte verschiedener Stärke sind besonders bei technischen Fortbildungen wichtig. Mit einem Block können Sie zusätzlich jederzeit auch eigene Gedanken und Ideen festhalten.

Besorgen Sie sich neben dem notwendigen und geforderten Schreibmaterial auch mal ein Heft oder einen Block, der vielleicht etwas anders aussieht. Starten Sie Ihre Weiterbildung mit motivierendem Schreibmaterial in Ihren Lieblingsfarben und mit ansprechenden Designs.

Gefällt es Ihnen?
Banner 3 Gratis-Reports Landingpage Jobeinstieg_Bild_05

Leave a Reply

*

powered by SEO Traffic Booster

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin