Notarfachwirt

Für Mitarbeiter in einer Notarkanzlei besteht mit der Weiterbildung zum Notarfachwirt eine Möglichkeit, mehr Verantwortung und qualifizierte Sachbearbeitungsaufgaben zu übernehmen. Notarfachwirte kümmern sich um Grundbucheintragungen und betreuen Erbangelegenheiten.

Aufgaben als Notarfachwirt im Detail:

  • qualifizierte Sachbearbeitung im notariellen Bereich:
    – Grundbuchangelegenheiten,
    – Eintragungen im Grundbuch veranlassen,
    – Erbschein beim Nachlassgericht beantragen,
    – Steuerung Betriebsabläufe
  • Nicht-Notarielle Aufgaben:
    – Büro- und Personalmanagement,
    – Mandantenbetreuung

Zulassungsvoraussetzungen

© Africa Studio - Fotolia.com

© Africa Studio – Fotolia.com

Die Weiterbildung zum Notarfachwirt ist durch die Notar- und Rechtsanwaltskammern oder die Ländernotarkassen geregelt. Um nach der Weiterbildung zur Prüfung vor der Kammer zugelassen zu werden sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Rechtsanwalts- und Notarfachangestellter oder Notarfachangestellter. Die früheren Berufsbezeichnungen Rechtsanwalts- und Notarfachgehilfe ist ebenfalls möglich.
  • eine Berufspraxis von sechs Jahren
Werbung

Die Prüfungs-Rettung – Buchhaltungs Crashkurs
Mit diesem E-Book lernst Du schneller, besser, günstiger und bestehst die Prüfung!
www.rechnungswesen-verstehen.de

Exklusives Webinar – Tastaturschreiben in 3 Stunden!
In nur 3 Stunden blind auf der Tastatur schreiben lernen
tastaturschreiben-in-3stunden.de/

Gratis Buch: Selbstbewusst in die Gehaltsverhandlung
7 Verhandlungstricks mit denen Sie jeden Vorgesetzten überzeugen
gehaltsbooster.de


 

Inhalte der Weiterbildung zum Notarfachwirt

Im Rahmen der Weiterbildung zum Notarfachwirt werden folgende Inhalte behandelt:

  • Recht:
    – bürgerliches Recht,
    – Liegenschaftsrecht, Grundbuchrecht,
    – Familien- und Erbrecht,
    – Handels- und Gesellschaftsrecht,
    – Registerrecht, Beurkundungsrecht,
    – Berufsrecht der Notare, Kosten- und Gebührenrecht
  • Verwaltung:
    – Büroorganisation und Verwaltung,
    – Personalwirtschaft,
    – Mandantenbetreuung

Dauer und Kosten

Die Weiterbildung zum Notarfachwirt erfolgt in der Regel in Teilzeit in Form von Wochenendveranstaltungen oder E-Learning-Kursen angeboten und dauert ca. 1-2 Jahre. Die Kosten erfragen Sie direkt bei den zuständigen Kammern. Die Kosten können über das Meister-Bafög bezuschusst werden. Weitere Finanzierungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Fachwirt A-Z

Gefällt es Ihnen?
Banner 3 Gratis-Reports Landingpage Jobeinstieg_Bild_05

Leave a Reply

*

powered by SEO Traffic Booster

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin