Bachelor Technische Informatik

Bachelor of Engineering Technische Informatik

Das Studium zum Bachelor of Engineering Technische Informatik an der Wilhelm Büchner Hochschule vermittelt den Studenten das Handwerkzeug der Informatik und der Technik und verknüpft diese mit anderen Disziplinen. Im Rahmen des Fernstudiums ist eine Vertiefung in den folgenden Richtungen möglich:

  • Kommunikationstechnik
  • Automatisierungstechnik
  • Maschinenbau
  • Energieinformationsnetze

Das Studium zeigt die Zusammenhänge zwischen Technik und Informatik auf und vermittelt ein Verständnis des Zusammenwirkens von Menschen, Maschinen und Methoden.

Zulassungsvoraussetzungen Bachelor Technische Informatik

Um für das Studium zum Bachelor of Engineering Technische Informatik zugelassen zu werden sind die folgenden Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Die allgemeine Hochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife
  • Die allgemeine Fachhochschulreife oder die fachgebundene Fachhochschulreife
  • Eine vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst als gleichwertig anerkannte Hochschulzulassungsberechtigung wie zum Beispiel eine Weiterbildung zum Meister, Fachwirt oder staatlich geprüften Techniker
  • Wenn die oberen drei Voraussetzungen nicht vorliegen, kann mit einem Gaststudium begonnen werden. Nach zwei Leistungssemestern kann dann eine Hochschulzugangsprüfung abgelegt werden, wenn eine anerkannte Berufsausbildung absolviert wurde und eine anschließend dreijährige Berufstätigkeit in einem mit dem Studienfach verwandten Bereich nachgewiesen wird.
  • Eine ausländische Hochschulzugangsberechtigung zusammen mit guten Deutschkenntnissen in Wort und Schrift. Die Anerkennung und Gleichstellung der im Ausland erworbenen Bildungsabschlüsse prüft die Studienberatung

Inhalte im Studium

© djama - Fotolia.com

© djama – Fotolia.com

Das Fernstudium zum Bachelor of Engineering Technische Informatik unterteilt sich in einen Grundlagen- und einen Vertiefungsstudium. Im Grundlagenstudium werden die folgenden Themen vermittelt:

  • Mathematische und naturwissenschaftliche Grundlagen
    – Mathematik I für Informatiker
    – Mathematik II
    – Physik
  • Informatik
    – Grundlagen der Informatik
    – Grundlagen der objektorientierten Programmierung
    – Weiterführende Programmierung
    – Betriebssysteme und Rechnerarchitektur
    – Grundlagen des Software Engineering
    – Informationstechnologie für Ingenieure
  • Elektrotechnik und Elektronik
    – Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik
    – Elektronische Schaltungstechnik
    – Digital- und Mikrotechnik
    – Modellbildung und Simulation dynamischer Systeme mit Labor
  • Überfachliche Kompetenzen
    – Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Recht
    – Projektmanagement und wissenschaftliches Arbeiten
    – English (Wahlpflichtfach)
    – Interkulturelle Kompetenz (Wahlpflichtfach, eines der beiden muss absolviert werden)
  • Besondere Informatikpraxis
    – Einführung für Informatiker

Inhalte im Vertiefungsstudium:

  • Informatik
    – Datenbanksysteme
    – Verteilte Informationsverarbeitung für Ingenieure
  • Elektrotechnik und Elektronik
    – Entwurf und Kommunikation eingebetteter Systeme
  • Überfachliche Kompetenzen
    – Kommunikation und Führung
  • Vertiefungsstudium Kommunikationstechnik
    – Mess- und Regelungstechnik
    – Grundlagen der Telekommunikation
    – Übermittlungstechnik mit Labor
    – Digitale Signal- und Informatinsverarbeitung
    – Multimediatechnik
  • Vertiefungsstudium Automatisierungstechnik
    – Messtechnik
    – Regelungstechnik
    – Steuerungstechnik mit Labor
    – Aktorik
    – Industrierobotertechnik
  • Vertiefungsstudium Maschinenbau
    – Technische Mechanik
    – Konstruktionslehre und Maschinenelemente I
    – Konstruktionslehre und Maschinenelemente II
    – CAD-Techniken und Finite-Elemente-Simulation mit Labor
  • Vertiefungsstudium Energieinformationsnetze
    – Mess- und Regelungstechnik
    – Grundlagen der Telekommunikation
    – Telekommunikationsdienste
    – Grundlagen der Energietechnik
    – Energieinformationstetze
  • Besondere Informatikpraxis
    – Projektarbeit
    – Berufspraktische Phase
    – Bachelorarbeit und Kolloquium

Ablauf im Studium

Das Fernstudium an der Wilhelm Büchner Hochschule kann jederzeit aufgenommen werden, wenn die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sind. Die ersten 4 Wochen können die Studenten das Studium testen. Wenn man in dieser Zeit feststellen sollte, dass der Studiengang ungeeignet ist, kann man diesen in dieser Zeit abbrechen, ohne das es zu weiteren Kosten kommt.

Die Studenten habe im Rahmen des Studiums einen Anspruch auf eine persönliche Studienbetreuung, welche zum Beispiel bei organisatorischen Fragen oder Fragen zum Lernstoff zur Verfügung steht. Wie man es vom Fernstudium kennt, werden die Studienhefte rechtzeitig zur Bearbeitung an die Studenten verschickt. Ergänzt werden die Hefte durch Übungen und Informationen auf der Plattform StudyOnline, dem Online-Campus der Wilhelm Büchner Hochschule.

Der Leistungsstand wird mit Hilfe von Einsendeaufgaben kontrolliert. Ergänzend zum Studium gibt es Projekt- und Laborarbeiten, einer berufspraktischen Phase und Präsenzphasen.

Dauer und Kosten

Das Fernstudium zum Bachelor of Engineering Technische Informatik dauert an der Wilhelm Büchner Hochschule 7 Semester. Es ist eine gebührenfreie Verlängerung des Studiums um weitere 21 Monate möglich. Die monatlichen Kosten für das Studium belaufen sich auf 318,–EUR, so dass insgesamt Kosten in Höhe von 13356,–EUR entstehen.

Weitere Informationen zum Fernstudium Bachelor of Engineering Technische Informatik finden Sie direkt auf der Internetseite der Wilhelm Büchner Hochschule. Hier haben Sie auch die Möglichkeit das Studienhandbuch mit weiteren Information anzufordern.


300x250_WBH_allgemein_2013

Gefällt es Ihnen?
Banner 3 Gratis-Reports Landingpage Jobeinstieg_Bild_05

No Responses

Leave a Reply

*

powered by SEO Traffic Booster

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin