Der Ausbilderschein – eine wertvolle Zusatzqualifikation für die Berufsausübung

Wer darf eigentlich ausbilden und wozu wird ein Ausbilderschein benötigt?

Die Ausbildung der Ausbilder, umgangssprachlich auch oft als AdA-Schein bezeichnet, ist eine Prüfung nach Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO). Dabei wird der Ausbilderschein bei der zuständigen Industrie- und Handelskammer (IHK) oder Handwerkskammer (HWK) erworben. Während einige Berufsgruppen wie freie Berufe ausgenommen sind, berechtigt der Ausbilderschein der IHK oder HWK dabei in Bereichen wie Landwirtschaft, Handwerk, Industrie und Handel aber auch in Dienstleistungsberufen und dem Öffentlichen Dienst zur Schulung von Auszubildenden. Vor allem in handwerklichen Berufen ist der Erwerb generell in die Meisterprüfung integriert, kann aber auch eigenständig erworben werden. Damit handelt es sich um eine wertvolle Zusatzqualifikation für viele Anforderungsprofile. Dabei entstehen zudem beim Ausbilderschein geringere Kosten und zeitliche Belastung als bei vielen anderen Zusatzqualifikationen. Außerdem genügt bereits der Nachweis der persönlichen Eignung als Zugangsvoraussetzung.

leute sitzen zusammen und lernen mit laptop und unterlagen © contrastwerkstatt

Wie erhält man einen Ausbilderschein der IHK?

Generell kann sich jeder zu einem Kurs bei der IHK anmelden und den Unterrichtsstoff vor Ort, online oder in Eigenregie aufarbeiten. Die abschließende Prüfung erfolgt dann in einem schriftlichen, sowie in einem praktischen Teil. Da die meisten Teilnehmer ihren Ausbilderschein jedoch neben dem Beruf oder dem Studium absolvieren, ist eine flexible Vorbereitung und individuelle Förderung oftmals sinnvoll. Diese sorgt zudem dafür, dass beim Ausbilderschein die Kosten durch mehrmalige Fehlversuche oder ein Hinauszögern der Termine nicht explodieren.

Individuelle Lernangebote von der ersten bis zur letzten Minute

Genau hier setzt die Website ausbilderschein24.de an. Der Betreiber hat nach eigenen Angaben über 7.000 Teilnehmer in den vergangenen 10 Jahren auf die Prüfung für den Ausbilderschein IHK vorbereitet. Diese Erfahrung fließt in die Online-Plattform und das beinhaltete Angebot ein. Dabei steht das gesamte Angebot direkt ab Anmeldung zur Verfügung. Dieses umfasst neben digitalen Inhalten wie Onlinekursen, PDF-Dateien, MP3s und Videos auch eine postalische Zusendung von Kursbuch, Übungsheft und der aktuellen Ausgabe des Arbeitsgesetzes. Damit ist eine breite und bestens verfügbare Ausbildung zu individuellen Zeiten möglich, bis zum Ablegen der Prüfung für den Ausbilderschein vor der IHK. Bei einer Erfolgsquote von 95 % im Erstversuch haben zudem 70 % der Teilnehmer den Kurs schneller beendet, als in vergleichbaren Präsenzkursen. Dies kann entsprechend beim Erwerb des Ausbilderscheins die Kosten ebenfalls deutlich reduzieren. Zudem bietet der Betreiber im Sonderfall des mehrmaligen Nichtbestehens der Prüfung zum Ausbilderschein der IHK sogar eine Geld-zurück-Garantie.


Ist ein Online Kurs tatsächlich eine Alternative zum klassischen Kurs vor Ort?

In der heutigen Zeit sind alternative Lehrmethoden in der schulischen und privaten Bildung angekommen und erleben geradezu einen Boom. Dabei kommt es jedoch auf verlässliche und erfahrene Bildungsträger an um den notwendigen Stoff entsprechend zu interpretieren und aufzuarbeiten. Die Online Vorbereitung zum Ausbilderschein der IHK wird diesbezüglich vielfach sogar von den zuständigen Kammern empfohlen. Durch variabel einteilbare Studienzeiten ist zudem die Dauer des Kurses deutlich reduzierbar. Eine umfassende Betreuung, inklusive der Koordinierung der Prüfungstermine mit der zuständigen IHK, sorgt zudem für eine besonders einfache Abwicklung der Qualifikationsmaßnahme.


Großer Effekt bei überschaubaren Kosten

Durch den Erwerb eines Ausbilderscheins der IHK erlangt man eine besonders wertvolle Zusatzqualifikation, die in vielen Bereichen Türen öffnet. Insbesondere für Aufgabengebiete mit Personalverantwortung aber auch für die Tätigkeit in Lehrbetrieben kann der Ausbilderschein der IHK oftmals sogar explizit gefordert sein. Dem gegenübergestellt sind die überschaubaren Ausbilderschein Kosten. Neben dem Komplettangebot den Ausbilderschein für fixe Kosten abzulegen, ist ebenfalls eine flexible Ratenzahlung möglich.

Banner 3 Gratis-Reports Landingpage Jobeinstieg_Bild_05

Leave a Reply

*

powered by SEO Traffic Booster

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin