Psychologischer Berater oder Personal Coach werden

In unserem täglichen Leben, sei es beruflich oder privat, müssen zahlreiche Entscheidungen getroffen werden. Vielfach ist hierbei der Wunsch nach einem Berater oder Coach vorhanden, der bei großen Umbrüchen oder Unsicherheiten unterstützt. Ein Personal Coach kann bei persönlichen Problemen oder auch im Beruf als Berater zur Seite stehen.

Wenn Sie als Personal Coach tätig sein möchten, dann ist hierfür eine Weiterbildung zum Psychologischer Berater notwendig. Hier werden Sie in die Gesprächstechniken und verhaltenstherapeutischen Techniken eingewiesen.

Welche Zulassungsvoraussetzungen bestehen als Personal Coach?

Damit man eine Fortbildung zum Psychologischen Berater absolvieren kann sollte man mindestens 23 Jahre alt sein. Weiterhin ist ein Realschulabschluss notwendig.

Da Sie mit der Weiterbildung und anschließenden Tätigkeit als Personal Coach auch Verantwortung für andere Personen übernehmen, sollten Sie seelisch gesund sein und sich nicht selbst in einer Therapie befinden. Sollte dieses der Fall sein, so ist eine Bestätigung des Therapeuten notwendig, dass Sie die Verantwortung übernehmen können. Für Ihre tägliche Arbeit als Psychologischer Berater ist es sehr hilfreich wenn Sie mitfühlend sind, zuhören können, Nächstenliebe, Respekt und Offenheit zeigen. Lebenserfahrung und Zuverlässigkeit sind weiterhin gute Voraussetzungen für die Tätigkeit als Personal Coach.

Was lernt ein Psychologischen Berater?

Gesund Leben © Trueffelpix - Fotolia.com

Gesund Leben © Trueffelpix – Fotolia.com

In den Seminaren der Weiterbildung zum Personal Coach, oder auch Psychologischen Berater werden die folgenden Inhalte vermittelt:

  • Einführung in die Lerninhalte
  • Kommunikation
  • Ziele, Wirklichkeit und Identität – Vom Problem zum Ziel
  • Traum und Trance im Coaching – Arbeit mit Glaubenssätzen
  • Hypnotische Sprachmuster, Familie und Partnerschaft
  • Teamkompetenz, Gesundheit, Beruf
  • Das Psychodrama – Systematische Beratung
  • Glauben und Spiritualität – Grundformen der Angst. Krisenintervention
  • Systematische Fragetechniken, Mediation, Konflikte und Konfliktarbeit
  • Qualität und Marketing – Der Weg in die Selbstständigkeit

Karrierechancen als Personal Coach

Viele Menschen stehen heutzutage vor großen Entscheidungsproblemen. Als Psychologischer Berater können Sie Menschen dabei helfen, die Entscheidungs- und Entfaltungsmöglichkeiten zu nutzen, die sich Ihnen bieten. Hierzu zählen zum Beispiel Rollenkonflikte, oder Entscheidungskonflikte zwischen dem Privat- und Berufsleben. Es kann jedoch auch ganz einfach um die berufliche Sinnfindung oder die Lebensplanung gehen. Für Partnerschaft und Familie ist teilweise ein Beziehungsmanagement notwendig.

Wieviel verdient ein Personal Coach oder Psychologischer Berater?

Wenn man sich auf Gehaltsvergleichsportalen wie zum Beispiel gehalt.de umsieht, dann entdeckt man eine große Bandbreite im Einkommen als Psychologischer Berater. Das Jahreseinkommen beginnt im unteren Bereich mit knapp 22000 Euro im Jahr und steigt an bis zum höchsten Jahreseinkommen mit 122000 Euro. Dazwischen gibt es zahlreiche Abstufungen.

Wie kann man Psychologischer Berater oder Personal Coach werden?

Die ILS bietet einen Fern-Lehrgang zum Psychologischen Berater an. Diese dauert 15 Monate. Ergänzt wird der Lehrgang durch ein 5-tägiges Blockseminar. Weitere Informationen zum Lehrgang und eine Möglichkeit der Anmeldung finden Sie hier:


Gefällt es Ihnen?
Banner 3 Gratis-Reports Landingpage Jobeinstieg_Bild_05

Leave a Reply

*

powered by SEO Traffic Booster

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin