Wichtige Punkte zur Personalauswahl

Bei der Personalauswahl sind auf der einen Seite die technischen und organisatorischen Anforderungen des Unternehmens zu berücksichtigen und die Erwartungen aus der Unternehmenskultur. Auf der anderen Seite spielen auch die Persönlichkeit und der Charakter des Bewerbers eine große Rolle.

Grundsätzlich sollte der Bewerber physisch (also körperlich), psychisch (emotional) und kognitiv (denken, unbewusstes Lernen, Bewusstsein) für die Stelle geeignet sein. Aus den Bewerbungsunterlagen und den Ergebnissen aus dem Job-Interview sollte man einen Eindruck über die Fachkompetenz, die Methodenkompetenz, der Sozialkompetenz und der Persönlichkeitskompetenz gewinnen können.

Die Leistungsfähigkeit des Kandidaten lässt sich übrigens in kleinere Bereiche aufteilen. Hierzu gehören dann zum Beispiel:

  • Die motorischen Fähigkeiten
  • Die intellektuellen Fähigkeiten
  • Soziale Empathie
  • Gedächtnisleistung
  • Emotionale Sensibilität
  • Oder auch sachbezogene Interessen

Die Leistungsbereitschaft wird in der Regel durch Motivation, Konzentration und Aufmerksamkeit gezeigt.

Welche Instrumente stehen bei der Personalauswahl in der Regel zur Verfügung

REFA-Verband

  • Gliederung in Kenntnisse
  • Geschicklichkeit
  • Körperliche Belastung
  • Geistige Belastung
  • Umgebungseinflüsse
  • Verantwortung

Genfer Schema

Mit Hilfe des Genfer Schema kann ein direkter Tätigkeitsvergleich zwischen zwei Tätigkeiten vollzogen werden:

  • Körperliche Anforderung wie z.B. Geschick, Nerven- und Sinnesbelastung, Muskelbelastung
  • Geistige Anforderungen wie z.B. dem Nachdenken oder Fachkenntnisse
  • Arbeitsbedingungen wie Schmutz, Nässe oder Temperaturen
  • Verantwortung, z.B. für Betriebsmittel, Sicherheit oder die Gesundheit anderer

Fragebogen zur Arbeitsplatz-Analyse

Der Fragebogen (FAA) gliedert mehr als 200 einzelne Positionen in die folgenden Kategorien:

  • Informationsverarbeitung
  • Arbeitsausführungen
  • Arbeitsrelevante Beziehungen
  • Umgebungseinflüsse

Bewerbungsunterlagen

Für die erste Auswahl neuer Mitarbeiter greift man in der Regel auf die eingereichten Bewerbungsunterlagen zurück um diese zu Analysieren. Hierbei achtet man auf die folgenden Punkte:

  • Analyse der Zeitfolge. Gibt es einen lückenlosen Lebenslauf?
  • Analyse der Entwicklung
  • Analyse der bisherigen Branchen und Firmen des Bewerbers.

Aus welchen Elementen setzt sich nun eine Bewerbung zusammen?

  • Bewerbungsfoto
  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Zeugnisse
  • Personalfragebogen

Welche Personalauswahlhilfsmittel stehen zur Verfügung?

Personalfragebogen
Die Bewerbungsdaten werden in Kurzform aufgeführt und ermöglichen einen Überblick über den Bewerber.

Vorstellungsgespräch
Die Vorstellungsgespräche sollten von erfahrenen Interviewern nach dem Mehr-Augen-Prinzip durchgeführt werden.

Interview-Fragebogen
Mit der Zeit haben sich auch für interne Bewerbungen standardisierte Interviewleitfäden durchgesetzt.

Biografischer Fragebogen
Unter der Annahme, dass man anhand der bisherigen beruflichen Erfolge und Verhaltensweisen auf die zukünftige Entwicklung schließen kann, wird die Biografie des Bewerbers analysiert.

Gesundheitsprüfung
Die körperliche Belastbarkeit und Konstitution lässt sich durch eine Gesundheitsprüfung untersuchen.

Verschiedene Testverfahren

  • Der Leistungstest liefert Aussagen über die Fähigkeiten und Fertigkeiten des Bewerbers
  • Der Intelligenztest zeigt das Denkvermögen, die Redegewandtheit und Kombinationsfähigkeit des Bewerbers
  • Der Persönlichkeitstest liefert Ihnen Aussagen über Emotionen, Motive und zwischenmenschliche Aspekte

Assessment-Center
In einem Assessment-Center werden unterschiedliche Auswahlinstrumente angewendet und die Zielposition simuliert. Zu den Inhalten gehören zum Beispiel:

  • Prüfung der Fach-, Methoden-, Sozial- und Handlungskompetenz
  • Einzelgespräche
  • Gruppenaufnahmen
  • Gruppendiskussionen
  • Rollenspiele
  • Konzentrationstest
  • Innovations- und Kreativitätsmöglichkeiten
  • Strategien des Bewerbers bei der Analyse und Problemslösetechniken
  • Umgang mit Führung und eigenes Führungsverhalten
  • Postkorbübungen. Hierbei bearbeiten die Bewerber unter Zeitdruck die Eingangspost einer Führungskraft und entscheiden über die Wichtigkeit und Dringlichkeit
Bestseller Nr. 1
Personalwirtschaft: 115 klausurtypische Aufgaben und Lösungen (Klausurentraining Weiterbildung - für Betriebswirte, Fachwirte, Fachkaufleute und Meister)
1 Bewertungen
Bestseller Nr. 2
Die Prüfung der Fachwirte im Gesundheits- und Sozialwesen (Prüfungsbücher für Fachwirte und Fachkaufleute)
3 Bewertungen
Die Prüfung der Fachwirte im Gesundheits- und Sozialwesen (Prüfungsbücher für Fachwirte und Fachkaufleute)* Affiliatelink
  • Ralf Biebau, Marcus Faulhaber, Norbert Gerckens
  • Herausgeber: NWB Verlag
  • Auflage Nr. 5 (23.03.2017)
  • Taschenbuch: 1224 Seiten
Bestseller Nr. 3

Letzte Aktualisierung am 14.08.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Gefällt es Ihnen?
Banner 3 Gratis-Reports Landingpage Jobeinstieg_Bild_05

Leave a Reply

*

powered by SEO Traffic Booster

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin