Was versteht man unter Aufbau- und Ablauforganisation?

Die Organisation innerhalb eines Unternehmens richtet sich in der Regel nach der Anzahl der Leitungsstellen, der Hierarchieebenen und der Rechtsform. Aber auch Kunden und Lieferanten können in diese Entscheidungen mit hinein wirken.

https://youtu.be/HX5uz_2osYw

Die Aufbauorganisation

In der Aufbauorganisation werden die vielen, statischen Zusammenhänge im Unternehmen und deren Beziehung zueinander, dargestellt. Das können zum Beispiel die Stellenbildung, die Dokumentation oder die Struktur des Unternehmens sein.

Die Ablauforganisation

In der Ablauforganisation werden die dynamischen Zusammenhänge innerhalb eines Unternehmens sichtbar. So erkennt man zum Beispiel die Durchlaufzeiten in der Arbeitsdurchführung, aber auch die Benutzerfreundlichkeit.

Die Leitungsebenen

Grundsätzlich kann man die Leitungsstellen, oder auch Instanzen, unterteilen in:

  • Leitend:
    D.h. die Führungskraft besitzt Führungsaufgaben und Kompetenzen, um zum Beispiel Mitarbeiter einzustellen oder zu entlassen.
  • Führend:
    In diesem Fall besitzt die Führungskraft alle Führungsaufgaben, aber keine weiteren Kompetenzen. Sie könnte daher keine Mitarbeiter einstellen oder entlassen.

Die Stelle

Unter einer Stelle versteht man die kleinste, organisatorische Einheit in einem Unternehmen.

Die Instanz

Bei einer Instanz handelt es sich um eine leitende Stelle, die eine Planung und Kontrolle über mehrere Mitarbeiter übernimmt. Das kann zum Beispiel eine Teamleitung sein.

Die höchste Instanz in einem Unternehmen ist in der Regel die Unternehmensleitung.

Die Stabstelle

Ein Stab hat eine beratende Funktion und hat keinerlei Weisungs- oder Entscheidungsberechtigungen.

Gefällt es Ihnen?
Banner 3 Gratis-Reports Landingpage Jobeinstieg_Bild_05

Leave a Reply

*

powered by SEO Traffic Booster

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin