Was versteht man unter Kapazität?

Die Kapazität im Rahmen der Wirtschaft bezeichnet die mögliche Leistung einer Betriebsstätte, einer Maschine oder auch eines Menschen in einem bestimmten Zeitraum.

Die unterschiedlichen Kapazitäten

Die insgesamt zur Verfügung stehenden Kapazitäten bezeichnet man als Kapazitätsbestand. Wenn die Kapazitäten im Unternehmen ausgelastet sind entsteht hierdurch ein Kapazitätsbedarf. Bei einem dauerhaft bestehenden Kapazitätsbedarf, also einer Unterdeckung,  sollte man diesen durch eine Investition in Personal oder Ausstattung befriedigen.

Ist der Kapazitätsbestand höher als der Kapazitätsbedarf, spricht man von einer Überdeckung. Daraus folgt das eine Unterdeckung vorhanden ist, wenn der Kapazitätsbedarf höher ist als der Kapazitätsbestand. Der Kapazitätsbedarf ist gedeckt, wenn er dem Kapazitätsbestand entspricht.

Der Auslastungsgrad

Über die Kapazität kann man den Auslastungsgrad errechnen.

Auslastungsgrad= (Kapazitätsbedarf geteilt durch Kapazitätsbestand) x 100

Gefällt es Ihnen?
Banner 3 Gratis-Reports Landingpage Jobeinstieg_Bild_05

Leave a Reply

*

powered by SEO Traffic Booster

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin