Ausbildung zum Steuerfachwirt

Als Steuerfachwirt arbeiten Sie als hoch qualifizierter Spezialist Hand in Hand mit einem Wirtschaftsprüfer oder Steuerberater. Die Ausbildung zum Steuerfachwirt beinhaltet vorrangig berufsbezogene Kenntnisse und ermöglicht die Ausübung höherer Positionen in einer Steuerberaterpraxis. Diese beinhaltet beispielsweise die eigenverantwortliche Abwicklung von Vorgängen und Organisation von allgemeinen Abläufen.

Der Aufgabenbereich ist damit ebenso vielseitig, wie die Perspektiven. Dabei genießen Steuerfachwirte attraktive Aufstiegsmöglichkeiten bis hin zum Steuerberater.

Inhalt der Weiterbildung: Steuer, Rechnungswesen und Recht

Die Ausbildung vermittelt branchenübergreifendes Fachwissen, welches wichtig für die Praxis in der Steuerkanzlei ist. Dazu gehört das allgemeine und besondere Steuerrecht. Zudem bekommen Sie Wissen in puncto Rechnungswesen nach dem Steuer- und Handelsrecht mit auf den Weg. Dabei gehört die Erstellung von Jahresabschlussanalysen ebenso dazu, wie die wichtigsten Grundlagen der Betriebswirtschaft, Bilanzierungsgrundsätze, Eigenkapital als auch Rücklagen. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Steuerberater erhalten sie zudem professionelle Kompetenzen rund um das Thema Recht. Dazu zählen Sachverhalte aus dem Wirtschaftsrecht und Steuerberatungsrecht, Sozialversicherungs- und Arbeitsrecht.

Während der Ausbildung führen optimal qualifizierte Dozenten durch das allgemeine Steuerrecht. Grundlagen wie Besteuerungsverfahren, Steuerverwaltung und Gesetzgebungskompetenz stehen im Vordergrund. Des Weiteren erhalten alle Teilnehmer umfangreich Informationen zur Abgabenordnung. Dabei beinhalten die entsprechenden Kurseinheiten das Steuerverfahrensrecht und das Steuerschuldrecht. Zudem geht es um außergerichtliche Rechtbehelfsverfahren und spezielle Schwerpunkte zu Bewertungsgesetz.

Der Unterricht mit Themenschwerpunkten zum besonderen Steuerrecht beschäftigt sich mit der Einkommenssteuer (Steuerpflicht, Steuererhebung, Veranlagung, Einkommensermittlung und -steuertarif), der Körperschafts-, Gewerbe- und Umsatzsteuer. Darüber hinaus umfasst die Ausbildung zum Steuerfachwirt weitere thematische Eckpunkte zur Erbschafts-, Schenkungs- als auch der Grunderwerbssteuer.

Als ausgebildeter Steuerfachwirt stehen Ihnen viele Berufsmöglichkeiten in guten Steuerberatungskanzleien, wie z.B. beim Steuerberater Frankfurt am Main.

Professionelle Kompetenzen zum Thema „Steuer“

Steuerberater sitzt im Büro am Schreibtisch mit Akten und Taschenrechner

© Robert Kneschke

Als Steuerfachwirt führen Sie regelmäßigen Schriftverkehr mit Mandanten und Finanzbehörden. Hinzukommen telefonische und persönliche Beratungsgespräche mit Mandanten ohne Anwesenheit vom Steuerberater. Innerhalb Ihres Fachbereiches übernehmen Sie als Steuerfachwirt zudem Leitung von Mitarbeiter Meetings oder die nachhaltige Betreuung von Lehrlingen. Für die professionelle Kooperation mit dem Steuerberater bietet die Ausbildung zum Steuerfachwirt diesbezüglich zudem vertiefende Methodenteile. Damit ist dieser Fortbildungszweig rund um Steuer in etwa gleichzusetzen mit Berufen wie Bankfachwirt und Bilanzbuchhalter.

Prüfung, Kosten, Ausbildungszeit und Grundvoraussetzungen

Die Abschlussprüfung wird stets durch die regionale Steuerberaterkammer Ihres Wohnortes abgenommen. Darin enthalten sind drei schriftlichen Prüfungen à vier Stunden und ein mündliches Prüfungsgespräch. Als Ausbildung in Vollzeit beträgt die gesamte Kurslänge zwei Monate. Wenn Sie sich für Wochenendseminare oder Halbtagsangebote interessieren, sind zwischen 12 und 24 einzuplanen, da einzelne Kurseinheiten neben der Berufstätigkeit absolviert werden.

Für die Teilnahme an einer Ausbildung zum Steuerfachwirt müssen Sie kein Steuerberater sein. Dennoch ist es notwendig, eine dreijährige Berufspraxis in diesem Bereich als Steuerfachangestellte mitzubringen. Ähnliche Berufsgruppen mit mehrjährigen Berufserfahrungen im Beratungsbereich oder ein umfangreicher Erfahrungsschatz im Rechnungs- und Steuerwesen, inklusive achtjähriger Berufserfahrung ermöglichen ebenso die Aufnahme einer Fortbildung als Steuerfachwirt. Je nach regionaler Verfügbarkeit haben Sie zudem die Möglichkeit, Ihr Wissen im Bereich Steuer und Recht auf verschiedenen Ausbildungswegen zu erweitern.

Klausurenbuch für Steuerfachwirte
1 Bewertungen
Klausurenbuch für Steuerfachwirte
  • Volker Schuka, Hans-Joachim Röhle, Thomas Wiegmann
  • Herausgeber: NWB Verlag
  • Auflage Nr. 18 (01.01.2017)
Die Prüfung der Steuerfachwirte
1 Bewertungen
Die Prüfung der Steuerfachwirte
  • Reinhard Schweizer
  • Herausgeber: NWB Verlag
  • Auflage Nr. 18 (01.01.2017)
Rechnungswesen für Steuerfachwirte
2 Bewertungen
Rechnungswesen für Steuerfachwirte
  • Hans-Joachim Röhle, Thomas Wiegmann
  • Herausgeber: Springer Gabler
  • Auflage Nr. 12015 (07.08.2015)
  • Taschenbuch: 401 Seiten
Lernquiz Steuerrecht: 500 Lernkarten mit Fragen und Antworten. Allgemeines Steuerrecht.Abgabenordnung. Bilanzsteuerrecht. Betriebswirtschaftliche Körperschaftsteuer. Umsatzsteuer.
2 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 23.05.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Gefällt es Ihnen?
Banner 3 Gratis-Reports Landingpage Jobeinstieg_Bild_05

Leave a Reply

*

powered by SEO Traffic Booster

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin