Betriebsmittel als Produktionsfaktor

Neben dem Faktor Arbeit und den Werkstoffen sind Betriebsmittel für die Produktion im Unternehmen erforderlich. Eine Übersicht von möglichen Betriebsmitteln sehen wir uns hier einmal an.

Was kann ein Betriebsmittel sein?

Vom VDI gibt es die Richtlinie 2815. In dieser findet man eine Auflistung, was alles zu den Betriebsmitteln gehört. Das sind zum Beispiel:

  • Im Fertigungsbereich:
    Ein Betriebsmittel zur Fertigungszustandsänderung. Das kann z.B. eine Druckmaschine sein.
  • Im Bereich der Ver- und Entsorgungsanlagen:
    Ein Betriebsmittel, das zum Betrieb einer Entsorgungsanlage vorhanden sein muss ist z.B. die Wasseraufbereitungsanlage
  • Im Lagerbereich:
    Ein Betriebsmittel, welches zur Aufbewahrung der zu lagernden Ware dient, ist z.B. ein Regal.
  • Im Bereich der Mess- und Prüfmittel:
    Ein Betriebsmittel, dass zum Prüfen von Maßen, Funktion und Beschaffenheit geeignet ist. Das kann z.B. ein Farbmessgerät sein.
  • Im Bereich der Fördermittel:
    Ein Betriebsmittel, dass notwendig ist um Lagerveränderungen vorzunehmen. Das könnte z.B. ein Gabelstapler sein.
  • Die Organisationsmittel:
    Betriebsmittel, die der Unterstützung in der Ablauforganisation dienen. Das kann z.B. die EDV-Anlage sein.
  • Im Bereich der Innenausstattung:
    Betriebsmittel, die für die tägliche Arbeit in der Administration benötigt werden. Das können z.B. Möbel sein.
Gefällt es Ihnen?
Banner 3 Gratis-Reports Landingpage Jobeinstieg_Bild_05

Leave a Reply

*

powered by SEO Traffic Booster

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin