Die wichtigsten Tipps für einen erfolgreichen Vortrag

Eine Präsentation oder einen sonstigen Vortrag zu halten, ist nicht jedermanns Sache, im heutigen Unternehmensalltag aber eine Selbstverständlichkeit. Mit einigen einfach zu befolgenden Tipps können auch schüchterne Zeitgenossen vor Publikum überzeugen.

Was kann man gegen Lampenfieber tun?

Unter dem Begriff Lampenfieber versteht man die Anspannung und die extreme Nervosität vor einem öffentlichen Auftritt. Im Internet findet man zur Bekämpfung dieses unangenehmen Gefühlszustands eine Menge hilfreicher Ratschläge. Die Besichtigung des jeweiligen Raumes, Entspannungsübungen und gute Vorbereitung können sehr wirksam gegen das Lampenfieber sein. Es hilft auch, wenn man die Aufregung als etwas ganz Natürliches akzeptiert, das in geringerer, stärkerer oder identischer Ausprägung vor keinem Menschen halt macht.

Für alle Eventualitäten vorsorgen

© istock.com/Yuri_Arcurs

© istock.com/Yuri_Arcurs

Falls sich während der Präsentationen doch einmal Situationen ergeben sollten, in denen man ins Stocken gerät, ist es gut, wenn man in aller Ruhe nach einem bereitstehenden Wasserglas greifen und einen kleinen Schluck trinken kann. Apropos trinken: Den Morgenkaffee sollte man sich unmittelbar vor einer wichtigen Präsentation vielleicht eher verkneifen, denn Harntreibendes ist vor einer aufregenden Aufgabe nicht empfehlenswert. Mit einem Stift oder Karteikarten in der Hand muss man sich auch nicht fragen, was man mit den Händen machen soll.

Die richtige Art zu präsentieren

Da wir die Karteikarten gerade angesprochen haben: Sie sollten lediglich als Stichwortgeber der Präsentation dienen. Umso freier und umso weniger vorformuliert selbige wirkt, desto besser. Dennoch hilft es oftmals, wenn man alle Formulierungen vorab einmal aufgeschrieben und verinnerlicht hat. Hilfe in Bezug auf die Struktur eines Vortrags findet man ebenfalls im Internet. Bei Einstudieren ist gerade der Einstieg, also die Einleitung, sehr wichtig. Ist die Präsentation auf Englisch, liest idealerweise ein Muttersprachler die Notizen noch einmal Korrektur. Wird der Vortrag durch ein Beamer-Bild oder Flipcharts unterstützt, gilt es, sich nicht andauern danach umzudrehen. Es ist erlaubt, während der Präsentation ein wenig im Raum umherzugehen und direkt mit dem Publikum zu interagieren. Allerdings sollte man einen gewissen Abstand wahren. Sich betont locker auf den Tisch eines Zuschauers zu setzen kommt nicht gut an.

Bild: © istock.com/Yuri_Arcurs

Bestseller Nr. 1
Bullet Journal: Das Praxisbuch (mitp Business)
6 Bewertungen
Bullet Journal: Das Praxisbuch (mitp Business)
  • Diana Meier-Soriat
  • Herausgeber: mitp
  • Auflage Nr. 2018 (05.02.2018)
  • Broschiert: 192 Seiten
Bestseller Nr. 2
Der Flipchart-Coach. Profi-Tipps zum Visualisieren und Präsentieren am Flipchart (Edition Training aktuell)
110 Bewertungen
Der Flipchart-Coach. Profi-Tipps zum Visualisieren und Präsentieren am Flipchart (Edition Training aktuell)
  • Axel Rachow, Johannes Sauer
  • Herausgeber: managerSeminare Verlags GmbH
  • Auflage Nr. 72018 (18.01.2018)
  • Taschenbuch: 160 Seiten
Bestseller Nr. 3
Seminare, Trainings und Workshops lebendig gestalten (Haufe TaschenGuide)
27 Bewertungen
Seminare, Trainings und Workshops lebendig gestalten (Haufe TaschenGuide)
  • Andrea Lienhart
  • Herausgeber: Haufe Lexware
  • Auflage Nr. 2 (02.10.2017)
  • Taschenbuch: 256 Seiten

Letzte Aktualisierung am 21.02.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Gefällt es Ihnen?
Banner 3 Gratis-Reports Landingpage Jobeinstieg_Bild_05

Leave a Reply

*

powered by SEO Traffic Booster

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin