Jobmesse als Baustein für die Karriere

Wenn es um die Karriere geht, ist immer wieder von Vitamin B die Rede. Qualifikation und Arbeitsleistung sind der Grundstein, doch erst mit Beziehungen geht es steil aufwärts. Auf Jobmessen haben nicht nur junge Menschen die Gelegenheit, in Kontakt mit Unternehmen zu treten und diese besser kennen zu lernen.

Jobmesse Frankfurt etabliert sich als führendes Event

Dies gilt natürlich auch im Gegenzug. Attraktive Stellen werden mit Bewerbungsschreiben geradezu überhäuft; die persönliche Vorstellung auf einer Jobmesse ist somit ein sehr gutes Mittel, um bei den Verantwortlichen Eindruck zu machen. Im Rahmen der jobmesse deutschland tour, die 2016 an 20 bundesdeutschen Standorten veranstaltet wird, nimmt die Frankfurter Messe auch in diesem Jahr eine wichtige Rolle ein. Am 19. und 20. März 2016 findet die nächste Jobmesse in Frankfurt statt, es ist erst das zweite Event seiner Art, das schon jetzt einen bundesweiten Status Quo für sich behaupten kann. Ein Blick auf die Aussteller des vergangenen Jahres zeigt, dass prominente Unternehmen aller Branchen dort vorstellig werden, um den Nachwuchs kennenzulernen und gegebenenfalls zu rekrutieren: Aldi, Amadeus Fire, Deutsche Bahn, FOM, Fraport, Hilton, McDonald´s – vom Einzelhandel über Hotels und Gastronomie bis hin zum Fernverkehr finden Absolventen aller Fachrichtungen den richtigen Ansprechpartner.

Die Devise: vielfältige Karrieremöglichkeiten hautnah erleben

© istock.com/Pamela Moore

© istock.com/Pamela Moore

Und es ist kein Geheimnis, wie wichtig die Kontakte einer Jobmesse sein können. Ob für Verlagsfachwirte, Bankkaufleute, Ingenieure oder Programmierer, bieten die Jobmessen die Gelegenheit, aktiv auf Unternehmen zuzugehen und alleine damit einen guten ersten Eindruck zu machen. Dieser kann schließlich ganz entscheidend sein und erleichtert die weiteren Phasen des Recruitings drastisch.

Denn: Bei der Bewerbung geht es längst nicht nur um die Qualifikation, sondern auch um den persönlichen Draht und um weiche Faktoren wie etwa die Sympathie zwischen Bewerber und Arbeitgeber. Auf Jobmessen kann das Fundament für eine gesunde Chemie gelegt werden, denn Soft Skills lassen sich in der entspannten, ungezwungenen Atmosphäre einer Messe besser präsentieren als im Rahmen eines Bewerbungsgesprächs, bei dem auch die nervliche Belastung deutlich höher ist. Dass der Besuch der Jobmesse Frankfurt mit einem Eintrittspreis von 3 Euro praktisch kostenlos ist, kommt noch hinzu. Zudem wird angehenden Arbeitskräften aufgezeigt, wie vielfältig die Möglichkeiten in der heutigen Wirtschaft eigentlich sind. Unternehmen sind immer breiter aufgestellt und vereinen mehr Fachrichtungen unter einem Dach als je zuvor; die wachsenden Kapazitäten verlangen nach modernen, multitalentierten Arbeitskräften und Schnittstellentätigkeiten sind der beste Beweis dafür.

Bild: © istock.com/Pamela Moore

Gefällt es Ihnen?
Banner 3 Gratis-Reports Landingpage Jobeinstieg_Bild_05

Leave a Reply

*

powered by SEO Traffic Booster

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin