Worauf man bei einem Online-Kredit achten sollte

Kommt es zu unerwarteten Reparaturen oder Anschaffungen, dann kann es schnell passieren, dass man in eine finanzielle Schieflage gerät. Der einzige Ausweg ist dann meist ein Kredit. Der klassische Kredit bei der Hausbank wird dabei zunehmend vom Online-Kredit ersetzt. Doch was ist ein Online-Kredit genau? Wo liegen die Vorteile? Und was sollten Verbraucher dabei unbedingt beachten?

Was ist ein Online-Kredit?

Grundsätzlich handelt es sich bei einem Online-Kredit um einen klassischen Ratenkredit. Die einzige Besonderheit besteht darin, dass er ausschließlich im Internet, häufig über sogenannte Direktbanken vergeben wird bzw. die Kreditaufnahme auch komplett online erfolgt. Das hat natürlich den großen Vorteil, dass keine Filiale vor Ort aufgesucht werden muss, sondern alles ganz unkompliziert und schnell über den heimischen PC erfolgen kann.

Das Angebot an Online-Krediten ist inzwischen recht groß und vielfältig geworden. Für jeden Verwendungszweck und für jeden Verbraucher gibt es den richtigen Kredit. So gibt es unter anderem spezielle Studenten-, Beamten- oder Selbstständigen-Kredite. Wer nur eine geringe Geldsumme benötigt, kann einen Kleinkredit in Anspruch nehmen.Meist starten diese Kredite bei Geldsummen zwischen 500 und 1.000 Euro.

Dann gibt es noch Sofort-Kredite für besonders Eilige. Bei dieser Kreditform erfolgt die Kreditaufnahme deutlich schneller und die gesamte Abwicklung, so dass viele Anbieter damit werben, dass das Geld schon innerhalb von 24 Stunden auf dem Konto des Kreditnehmers überwiesen wird. Auch wenn sich das zunächst alles sehr verlockend anhört, sollte man bei der Suche von einem Online-Kredit auf einiges achten, um den für sich passenden Kredit zu finden.

Da es inzwischen eine große Auswahl von Banken gibt, die Ihre Kredite online anpreise, fällt es häufig schwer den Überblick zu behalten. Das Kreditportal Wilibi kann hierbei eine gute Unterstützung sein, da man dort die günstigsten Kredite automatisch vergleichen kann. Zusätzlich findet man dort zahlreiche Hintergrundartikel

Online-Kreditaufnahme: Worauf vor Vertragsabschluss

© fox17 - Fotolia.com

© fox17 – Fotolia.com

achten?

Der effektive Jahreszins
Viele Verbraucher machen bei der Kreditaufnahme leider den Fehler und verwechseln die Begriffe Sollzins und effektiver Jahreszins. Meist kommt diese Verwechslung dadurch zustande, dass in der Werbung überwiegend mit dem Sollzins geworben wird. Das hat auch einen guten Grund, denn dieser ist niedriger als der effektive Jahreszins.

Leider berücksichtigt der Sollzins nicht die Zinsen, die bei Kreditaufnahme auf den Schuldner zukommen. Diese werden durch den Effektivzins angegeben, da in diesem neben dem Sollzins, auch das Disagio, die Laufzeit und eventuell anfallende Bearbeitungsgebühren mit eingerechnet werden. Alles in allem zeigt der Effektivzins somit die tatsächlichen Kosten auf.

Aus diesem Grund sollte der Effektivzins unbedingt bei der Suche nach einem passenden Online-Kredit berücksichtigt werden.

Wie wird ein Online-Kredit beantragt?

Wer den Kreditantrag über einen Kreditvergleich, wie zum Beispiel das Kreditportal Wilibi stellt, kann bei der Kreditaufnahme eigentlich nicht mehr viel falsch machen. Über das Kreditportal wird zunächst die gewünschte Kreditsumme, der Verwendungszweck und die Laufzeit eingetragen. Schon werden die aktuell günstigsten Anbieter mit den jeweiligen Konditionen praktisch aufgelistet.

Wurde die passende Bank gefunden, kann direkt eine Kreditanfrage gestellt werden, die direkt an die Direktbank weitergeleitet wird. Dabei werden alle relevanten Daten wie Kontaktdaten, Name, Anschrift sowie das Anstellungsverhältnis, die Höhe des monatlichen Gehalts und ob momentan eventuell Schulden oder Verbindlichkeiten bestehen, abgefragt.

Welche Daten detailliert abgefragt werden, variiert natürlich von Bank zu Bank etwas. Über ein Online-Prüfverfahren wird der zukünftige Kreditnehmer auf seine Bonität geprüft. Fällt diese Prüfung positiv aus, wird der Kreditantrag entweder als Download, via Fax oder E-Mail zugesandt.

Nun wird der Kreditantrag ausgefüllt und mit allen erforderlichen Unterlagen an eine Filiale der Deutschen Post gebracht, damit von dort aus die Identität des Kreditnehmers via PostIdent-Verfahren bestätigt werden kann. Zu guter Letzt werden die Unterlagen an die Bank weitergeleitet und alles weitere wird in die Wege geleitet.

Gefällt es Ihnen?
Banner 3 Gratis-Reports Landingpage Jobeinstieg_Bild_05

3 Comments

  1. MiKi 15. August 2015
  2. Markus 8. Oktober 2015
  3. Thomas 25. April 2016

Leave a Reply

*

powered by SEO Traffic Booster

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin