Fachwirt-Fachwissen, Management
Schreibe einen Kommentar

Was versteht man unter einem Lastenheft / Pflichtenheft?

Ein Lastenheft ist in der DIN 69905 vorgesehen und beschreibt die „Gesamtheit der Forderungen an Lieferungen und Leistungen eines Auftragsnehmers“

Das Lastenheft

Das Lastenheft wird immer vom Auftraggeber zur Verfügung gestellt. Im Fall von Bauprojekten wird die Bezeichnung des Lastenheftes in „Leistungsverzeichnis“

Das Lastenheft ist wie folgt gegliedert:

  • Wie genau sind die Anforderungen spezifiziert?
  • Welche Anforderungen bestehen an das Produkt?
  • Welche Rahmenbedingungen sind einzuhalten? Z.B. Gesetze
  • Wie sind die vertraglichen Konditionen
  • Wie sind die genauen Anforderungen an den Auftragnehmer?
  • Welche Anforderungen bestehen an das Projektmanagement des Auftragnehmers?

Das Pflichtenheft

Zu den Inhalten des Pflichtenheftes gehören die vorher festgesetzten Tätigkeiten des Auftragnehmers. Dabei reicht es auch bereits aus, wenn der Liefertermin und der Preis angegeben sind. Die ausführliche Variante enthält noch eine detaillierte Projektplanung.

Gefällt es Ihnen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*